Biografie Rike Eckermann Lebenslauf

*21. Juli 1964 in Berlin-Prenzlauer Berg (Deutschland)

Der deutschen Schauspielerin Rike Eckermann wurde die Schauspielerei durch den Beruf ihres Vaters Martin Eckermann, der Schauspieler und Theaterregisseur war, quasi in die Wiege gelegt. Nach ihrem Abitur studierte sie von 1984 bis 1988 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Ihre zahlreichen Engagements als Schauspielerin brachten sie unter anderem an das Theater der Stadt Bremen, das Theater Stralsund, das Hans-Otto-Theater Potsdam und die Volksbühne Berlin, wo sie jeweils mit namhaften Regisseuren wie Andreas Kriegenburg, Maik Hamburger oder Peter Staatsmann zusammenarbeitete. Zu einer ihrer bekanntesten Rollen wurde die Verkörperung der Pippi Langstrumpf, die sie in Berlin und Halle über 750 Mal spielte. Ab 1993 war Rike Eckermann immer häufiger auch in Fernsehproduktionen zu sehen, während sie in ihrer Haupttätigkeit bis 2006 am Hackeschen Hof-Theater Berlin spielte und Regie führte. 2006 war sie als Regieassistentin beim Kinofilm "Du bist nicht allein" engagiert.


Rike Eckermann Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Rike Eckermann Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Rike Eckermann Filme