Biografie Rebecca Rudolph Lebenslauf

*5. Mai 1980 in Henstedt-Ulzburg

Die deutsche Schauspielerin Rebecca Rudolph studierte Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam. Nach Auftritten in Kurzfilmen gab sie 2003 in "Die Farbe der Seele" ihr Filmdebüt unter der Regie von Helma Sanders-Brahms. Es folgten Rollen in bekannten Fernsehformaten wie "Wilsberg" (2006), "SOKO Leipzig" (2009-10), "Der Bergdoktor" (2013) oder "In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte" (2017). Bemerkenswerte Filmrollen erhielt Rudolph in "Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern" (2015) oder "Zwei zu Dritt" (2007).
Als Theaterschauspielerin war sie mehrfach am Theater am Mousonturm in Frankfurt zu sehen, zum Beispiel in "Das wilde Schaf" (2007) oder "Der Tag, an dem es Nelken regnete" (2017) unter der Regie von Stéphane Bittoun.
Rudolph wohnt in Berlin.


Rebecca Rudolph Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Rebecca Rudolph Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Rebecca Rudolph Filme