Steckbrief Pit Arne Pietz Lebenslauf


* 31. Dezember 1969 in Solothurn (Schweiz)

Pit-Arne Pietz wuchs im schweizerischen Kanton Solothurn auf. Sein Vater war zunächst Schauspieler, verdiente seinen Lebensunterhalt später jedoch als Grundschullehrer. Nach der Maturität, dem Schweizer Abitur, schnupperte Pietz als Praktikant in den Banksektor hinein. Er entschied sich jedoch gegen eine weitere berufliche Laufbahn dort und ließ sich ab 1989 in Zürich an der Hochschule der Künste zum Schauspieler ausbilden. Nach seinem Abschluss 1993 erhielt er sein erstes Engagement am Sommertheater Wintertuhr und wenig später am Deutschen Theater in Göttingen. Darüber hinaus gehörte er vier Jahre lang zum festen Ensemble des Schauspielhauses Zürich und trat als Gastdarsteller auf weiteren Theaterbühnen der Schweiz und Deutschlands auf. Sein Kameradebüt gab Pietz 1998 in der Verfilmung der Molière-Komödie "Der Menschenfeind". Es folgten Auftritte in TV-und Filmproduktionen wie dem "Tatort" (1999, 2019), der "SOKO München" (2000) oder "Nachts im Park" (2002). Größere Bekanntheit erhielt er durch seine wiederkehrende Rolle als Hans Teichert in der ZDF-Krimiserie "Bella Block", die er zwischen 1998 und 2004 verkörperte.
Pit-Arne Pietz ist verheiratet, Vater von drei Söhnen und lebt in der Schweiz.

Pit Arne Pietz Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Pit Arne Pietz Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Pit Arne Pietz Filme