Biografie Nicholas Reinke Lebenslauf

*1980

Der deutsche Schauspieler Nicholas Reinke absolvierte das Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Nach dem Abschluss folgten einige Engagements an deutschen Bühnen, sowie Gastspiele. Sein Kinodebüt erfolgte 2006 in Schmidts preisgekröntem „Requiem“. Reinke wurde für seine Rolle als bester jugendlicher Nebendarsteller bei den österreichischen Undine Awards nominiert. Danach erhielt er wieder Rollen in bedeutenden Produktionen wie „Weißt du was, geil wäre?“ und „Buddenbrooks“ (2207/2008). Ab 2007 folgten zahlreiche Gastrollen im TV wie beispielsweise „Alles außer Sex“ und „Großstadtrevier: Kinder, Kinder“ (2007), „Rosenheim-Cops“ und „Kommissar Stolberg“ (2011). In Boris Kunz‘ „Drei Stunden“ (2012) gekam Reinke seine erste Hauptrolle in einem Kinofilm. 2014 wirkte Kunz in der TV Produktion „Der Andi ist wieder da“ sowie in dem Kurzfilm „Nabilah“ mit. In der Rolle des Albert Kästner war Reinke 2016 in dem Tatort „Auf einen Schlag“ zu sehen.


Nicholas Reinke Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Nicholas Reinke Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Nicholas Reinke Filme