Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe A >> Natalie Alison

 

Biografie Natalie Alison Lebenslauf

* 13. Juni 1978 in Wien (Österreich)

Nach einem Besuch des Musicals "Cats" fasste Natalie Alison – damals noch unter ihrem bürgerlichen Namen Rosalie Henkel – bereits im Alter von fünf Jahren den Entschluss, Schauspielerin und Tänzerin zu werden. Dieses Ziel verfolgte sie konsequent und nahm als Kind und Jugendliche Ballett-, Stepptanz- sowie Jazz Dance-Unterreicht, erlernte das Klavier- und Geigenspiel und sang im Chor. Mit 18 Jahren ging Alison nach bestandener Matura nach Hollywood, wo sie zwischen 1996 und 1999 am Lee Strasberg Theatre and Film Institute ausgebildet wurde. Dort sammelte sie auch erste Erfahrungen vor der Kamera, meist in kleinen Rollen in Serien und Studentenfilmen. Im Anschluss daran kehrte Alison in ihre österreichische Heimat zurück, begann ein Studium und stand nebenher für mehrere TV-Produktionen vor der Kamera. 2003 erhielt sie ihre erste größere Rolle und war in der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bis 2006 in der Rolle der Isabel Eggert zu sehen, für die sie 2004 auch für den österreichischen Medienpreis Romy als "Bester Shootingstar" nominiert war. Von 2008 bis 2015 stand Natalie Alison für die ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" vor der Kamera. Darüber hinaus hatte sie Episoden-Auftritte in TV-Serien wie SOKO 5113 und "Die Rosenheim-Cops". Ihr erstes Buch erschien 2008 mit dem Titel "Einmal Hollywood und zurück", in dem sie von ihren Erfahrungen als Nachwuchsschauspielerin in der US-Filmmetropole berichtet.


Natalie Alison Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Natalie Alison Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Natalie Alison Filme

 
Natalie Alison Bilder