Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe O >> Monika Oschek

Biografie Monika Oschek Lebenslauf Lebensdaten

*29. November 1986 in Kattowitz (Polen)

Monika Oschek ist eine Theater- und Filmschauspielerin, die von 2011 bis 2015 an der Universität der Künste Berlin studierte und währenddessen unter anderem am Hans Otto Theater (Potsdam) und am Deutschen Theater (Berlin) auftrat. Nach ihrem Studienabschluss arbeitete sie mit der Regisseurin Lucia Bihler am Theater Lübeck und am Schauspiel Hannover zusammen. Was ihre Laufbahn als Filmdarstellerin betrifft, so feierte sie 2015 ihr Fernsehdebüt in dem Film „Die Ungehorsame“. Seitdem spielte sie in diversen TV-Serien („Dogs of Berlin“, „In aller Freundschaft“ und andere), TV-Reihen und Kurzfilmen sowie in dem TV-Film „Das Dorf der Mörder“ und in der Dokumentarserie „Der Krieg und ich“ mit. In der Serie „Blockbustaz“ übernahm sie die Rolle der Sachbearbeiterin „Frau Ischinsky“ und in der ersten Staffel der Serie „Charité“ verkörperte sie die Figur der „Wärterin Stine“.


Monika Oschek Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Monika Oschek Homepage / Facebook Seite

Movies Monika Oschek Filme


Search