Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe G >> Karin Giegerich

 

Biografie Karin Giegerich Lebenslauf

*15. Mai 1963 in Sorengo (Schweiz)

Die gebürtige Schweizerin Karin Giegerich ist eine Theater- und Filmschauspielerin. Sie studierte an der Accademia dei Filodrammatici in Mailand und nahm an Workshops mit Jerzy Grotowski und Peter Brook teil. Sie hatte Engagements unter anderem am Teatro Nuovo, am Teatro Lirico und am Piccolo Teatro di Milano. Dabei trat sie auch in Inszenierungen von Giorgio Strehler auf. Seit Mitte der 1990er wirkte die zweisprachig aufgewachsene Schauspielerin in zahlreichen deutschen TV-Serien und Fernsehfilmen mit: Sie war in Dieter Wedels „Der König von St. Pauli“, in „Siska“, in „Bella Block“ und mehrmals im „Tatort“ zu sehen. Darüber hinaus wurde sie für diverse Kinofilme („Die Wasserfälle von Sluny“, „Das bittersüße Leben“, „Die Unsichtbaren“ etc.) engagiert. Giegerich lebt abwechselnd in Berlin, Mailand und Südfrankreich.


Karin Giegerich Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Karin Giegerich Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Karin Giegerich Filme

1994 - Großmutters Courage
1995 - Zwischen Tag und Nacht
1995 - Inseln unter dem Wind
1996 - Zwei Brüder - Die Tochter
1996–1997 - Der König von St. Pauli
1997 - Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen - Der tödliche Biss
1998–1999 - Aus heiterem Himmel
2000–2001 - OP ruft Dr. Bruckner
2001 - SOKO 5113 - Unter Zwang
2001 - Die Wasserfälle von Slunj
2001 - Sternzeichen
2001 - Das Mädcheninternat – Deine Schreie wird niemand hören
2002 - Polizeiruf 110 – Um Kopf und Kragen
2002 - Sektion – Die Sprache der Toten
2002 - Die achte Todsünde - Toskana-Karussell
2003 - Mit Herz und Handschellen - Alpenklinik
2003 - Rufer der Wolf
2004 - Sabine! - Von Vätern und Söhnen
2004 - Im Namen des Gesetzes - Die Schuldenfalle
2004–2005 - Samt und Seide
2004 - Fino a farti male
2005 - Wolffs Revier - In eigener Sache
2005 - SOKO Leipzig - Schatzsuche
2005 - SOKO Wien
2007 - Verlassen
2007 - Kripo Rhein-Main - Die Hoffnung stirbt zuletzt
2007 - Siska - Spiel im Schatten
2007 - In aller Freundschaft - Einsam, zweisam, dreisam
2008 - Appuntamento a ora insolita
2008 - Inga Lindström – Hochzeit in Hardingsholm
2008 - Bella Block - Falsche Liebe
2008 - Ein Fall für zwei - Erbarmungslose Rache
2009 - Tatort – Borowski und die heile Welt
2009 - Joanna Trollope - Zweiter Frühling
2009 - Die Rosenheim-Cops - Der Tod aus dem All
2009–2012 - Klinik am Alex
2010 - SOKO Kitzbühel - Herzflimmern
2010 - Tatort – Im Netz der Lügen
2010 - Tatort – Tod auf dem Rhein
2011 - SOKO 5113 - Das letzte Türchen
2011 - SOKO Wismar - Zurück in die Wirklichkeit
2011 - Countdown – Die Jagd beginnt - Suizid
2012 - Notruf Hafenkante - Das Testament
2013 - SOKO Leipzig - Graf Porno
2013–2015 - Lerchenberg
2014 - Inga Lindström – Sterne über Öland
2014 - Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen - Lost & Found
2015 - Der Staatsanwalt - Ein verführerisches Spiel
2015 - Tiere bis unters Dach - Welpenschutz
2016 - Zeit für Frühling
2016 - In aller Freundschaft - Das Leben ist ein Wagnis
2016 - Die Eifelpraxis - Erste Hilfe aus Berlin
2017 - SOKO Stuttgart - King of Vegan
2017 - WaPo Bodensee - Die Aussteigerin
2019 - Donna Leon – Ewige Jugend
2020 - Wilsberg - Bielefeld 23


Karin Giegerich Bilder