Biografie Ioan Gruffudd Lebenslauf

*6. Oktober 1973 in Llwydcoed (Wales)

Der britische Schauspieler Ioan Gruffudd hatte bereits während seiner Schulzeit in der walisischen Hauptstadt Cardiff erste Kontakte mit der TV- und Theaterwelt. U. a. hatte er 1986 einen kleinen Auftritt im Fernsehfilm „Austin“. In der Rolle des „Gareth Harries“ gehörte Gruffudd von 1987 bis 1994 zum Team der in walisischer Sprache gedrehten Langzeit-Soap-Opera „Pobol y Cwym“ („Leute des Tals“).
Gruffudd studierte von 1992 bis 1995 Schauspiel an der bekannten Londoner „Royal Academy of Dramatic Art (RADA)“. Einem großen Publikum wurde Gruffudd insbesondere durch zwei maritime Rollen bekannt: 1997 überzeugte er im Kino-Welterfolg „Titanic“ in der Nebenrolle des Offiziers „Harold Lowe“ und kurz darauf als Titelheld in der zur Zeit der Napoleonischen Kriege spielenden, von 1998 bis 2003 erstausgestrahlten BBC-TV-Serie „Hornblower“.
Ioan Gruffudd hat sein Können vor der Kamera und auf der Theaterbühne in vielen Genres unter Beweis stellen können. So z. B. als „Kevin Shepherd“ in der Krimi-Komödie „101 Dalmatiner“ (US 2000), als „Mr. Fantastic“ in der deutsch-amerikanischen Comic-Adaption „Fantastic Four“ (2005), als „Tony Blair“ im Polit-Film „W.“ (US 2008) oder als Forensiker „Dr. Daniel Harrow“ in der 2018/19 produzierten australischen TV-Serie „Harrow“.
Der in Los Angeles lebende Waliser hat 2007 die US-amerikanische Kollegin Alice Evans geheiratet. Das Paar bekam 2009 beziehungsweise 2013 zwei Töchter.


Ioan Gruffudd Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Ioan Gruffudd Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Ioan Gruffudd Filme

n.n.v.