Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe W >> Ingeborg Westphal

Biografie Ingeborg Westphal Lebenslauf Lebensdaten

* 1951 in Berlin-Prenzlauer Berg
† 28. Juli 2012 in Berlin

Die deutsche Schauspielerin Ingeborg Westphal begann als Kind Theater zu spielen und studierte später an der Staatlichen Schauspielschule Berlin. Ihr Filmdebüt gab sie 1974 unter der Regie von Hans Joachim Hildebrandt in den Fernsehkrimi "Polizeiruf 110: Per Anhalter". Dem folgten Rollen in Fernsehformaten wie "Büro, Büro" (1988-90), Tatort (1995-2005), "Klemperer – Ein Leben in Deutschland" (1999) oder "Stubbe – Von Fall zu Fall" (2009) sowie Fernsehfilmen wie "Diplomaten küsst man nicht" (1986), "Der Rote Kakadu" (2005) oder "Frischer Wind" (2009). Für ihre Rolle "Frau Liebold" in "Kammerflimmern" wurde sie 2005 für den Deutschen Filmpreis als beste Nebendarstellerin nominiert.
Neben ihrer Arbeit beim Film spielte sie Theaterrollen am Stadttheater Heidelberg und am Renaissance Theater in Berlin. Westphal starb unerwartet 2012.


Ingeborg Westphal Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Ingeborg Westphal Homepage / Facebook Seite

Movies Ingeborg Westphal Filme