Biografie Gabriela Krestan Lebenslauf

* 1953 in Wien, Österreich

Die Schauspielerin Gabriela Krestan lies sich erst ab 1975 privat beim Burgschauspieler Helmuth Krauss in Wien als Schauspielerin ausbilden. Zuvor studierte sie an der Universität Wien Germanistik und Geschichte. Nach ihrer Ausbildung hatte sie ab 1976 feste Engagements mit mehreren Theatern – darunter das Staatstheater Darmstadt, das Staatstheater Wiesbaden und die Städtischen Bühnen Nürnberg. Am Saarländisches Staatstheater Saarbrücken spielte sie über einen Zeitraum von fast 40 Jahren als festes Ensemblemitglied unter anderem 2010 als die Mutter in „Maria Magdalena“ und 2017 und 2018 als Daja in „Nathan der Weise“, sowie zum letzten Mal in der Rolle der Stasia in „Das achte Leben (Für Brilka)“ im Januar 2019.
Für Fernsehproduktionen und Filme stand Gabriela Krestan, die auch bei mehreren staatlichen Rundfunkanstalten Features und Hörspiele einsprach, bereits seit 1990 vor der Kamera. So spielte sie in mehreren Folgen der ARD-Spielfilmreihe Tatort mit. Darüber hinaus war sie 2006 in der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen, wo sie als Mutter der Serienhauptfigur Isabel Eggert auftrat.


Gabriela Krestan Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Gabriela Krestan Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Gabriela Krestan Filme