Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe H >> Franziska Hackl

 

Biografie Franziska Hackl Lebenslauf Lebensdaten

*13. Februar 1983 in Wien (Österreich)

Franziska Hackl ließ sich von 2002 bis 2006 am Max Reinhardt Seminar in Wien zur Schauspielerin ausbilden und begann ihre Karriere mit einem zweijährigen Engagement am Staatstheater Mainz. Danach trat sie unter anderem am Theater am Kurfürstendamm, an den Hamburger Kammerspielen, am Schauspielhaus Wien und am Theater Basel auf. 2011 wurde sie mit dem Theaterpreis „Nestroy“ in der Kategorie „Bester Nachwuchs“ geehrt. Ihr Fernsehdebüt gab sie in der am 29. August 2010 uraufgeführten Tatort-Folge „Glaube, Liebe, Tod“. Seitdem spielte sie in diversen Fernsehfilmen und Fernsehserien („Schnell ermittelt“, „CopStories“ und andere) sowie in dem Kinofilm „Wie man leben soll“ mit. Hackls Mutter ist die Schauspielerin Brigitta Furgler, ihr Vater war der 2014 verstorbene Schauspieler Karlheinz Hackl.


Franziska Hackl Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Franziska Hackl Homepage / Facebook Seite

Movies Franziska Hackl Filme

n.n.v.
Franziska Hackl Bilder
 
 


Quantcast