Biografie Enno Kalisch Lebenslauf - Steckbrief
 

Biografie Enno Kalisch Lebenslauf

*1973 in Niebüll

Der norddeutsche Schauspieler Enno Kalisch fand über sein Improvisationstalent ins Rampenlicht. In der 12. Klasse begleitete er an der Friedrich-Paulsen-Schule in Niebüll mit seiner Schülerband erstmals ein Theaterstück. Später trat er mit Blues-Improvisationen im Café Kö seiner Heimatstadt auf. Kalisch besuchte zwischen 1994 und 1996 die Schule für Schauspiel in Kiel. Von 1997 bis 2001 studierte er an der SRH Hochschule Heidelberg Musiktherapie. Eine Zeit, von der Kalisch zurückblickend schwärmte: „Ich habe jede Gelegenheit genutzt, Improvisationstheater und improvisierte Songs zu machen.“ In den Folgejahren trat er bei internationalen Improvisationstheaterfestivals auf und spielte mehrere Solo-Programme. 2010 stand er erstmals vor den Fernsehkameras. Kalisch übernahm kleinere Rollen in bekannten Krimi-Serien wie „Großstadtrevier“ oder „Küstenwache“. Den TV-Zuschauern präsentierte er sich auch als Krankenhauslehrer in der VOX-Serie „Der Club der roten Bänder“. Zudem wirkte er in einer Reihe von Fernsehfilmen mit. Im Biopic „Horst Lichter – Keine Zeit für Arschlöcher“ aus dem Jahr 2022 spielte er den Vater des Hauptprotagonisten. Kalischs Leidenschaft war jedoch stets die Bühne. 2012 feierte der Wahl-Bonner mit seiner Live-Improvisation „Knopfkino – Eine Reise in Bildern und Worten“ Premiere.


Enno Kalisch Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Enno Kalisch Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Enno Kalisch Filme