Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe W >> Eli Wasserscheid

 

Biografie Eli Wasserscheid Lebenslauf Lebensdaten

*22. Oktober 1978 in Bamberg (Bayern)

Die deutsche Schauspielerin Elisabeth, genannt „Eli“, Wasserscheid absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule bei Ali Wunsch-König. Anschließend hatte sie Engagements an Bühnen in München, Mannheim und Hamburg. Ab 2004 arbeitete Wasserscheid auch für das Kino und debütierte in Eric Gruns Komödie „Bad Sandhartshofen“. Im Jahr 2013 übernahm sie eine erste größere Rolle im deutschen Kriminalfilm „Dampfnudelblues“ von Regisseur Ed Herzog. 2014 spielte sie eine Nebenrolle in Dominik Grafs historischem Liebesdrama „Die geliebten Schwestern“, das die Dreiecksbeziehung des Dichters Friedrich Schiller zu den Schwestern von Beulwitzin aufarbeitet. Einem breiten Publikum wurde Eli Wasserscheid aber erst bekannt, nachdem sie 2015 in die Rolle der Kommissarin Wanda Goldwasser im Franken-Tatort schlüpfte. Im Jahr zuvor, 2014, wurde Wasserscheid für den Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Darstellende Kunst nominiert.


Eli Wasserscheid Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Eli Wasserscheid Homepage / Facebook Seite

Movies Eli Wasserscheid Filme

 
Eli Wasserscheid Bilder