Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe L >> Astrid Leberti

 

Biografie Astrid Leberti Lebenslauf Lebensdaten

* 12. Juli 1976 in Neuruppin (Deutschland)

Die deutsche Schauspielerin Astrid Leberti absolvierte eine Schauspielausbildung am Europäischen Theaterinstitut in Berlin. Ihr Fernsehdebüt gab sie 2000 in der Serie "Praxis Bülowbogen" unter der Regie von E. Piper. Dem folgten Auftritte in bekannten Fernsehformaten wie "Soko" (2012-2017), "Heiter bis tödlich" (2012, 2013), "Die Rosenheim-Cops" (2014) und "Tatort" (2017). Bekannt wurde sie auch durch die Rolle der "Andrea Huber" in der Serie "Unter uns". Im Kino debütierte sie 2002 in dem Kurzfilm "Ein ganz normales Frühstück" unter der Regie von Jan Henrik Stahlberg. Ihre Kinopräsenz setzte sich fort in Produktionen wie "Das letzte Wort" (2005), die anschließend beim World Media Festival in Hamburg ausgezeichnet wurde, und "Marcel über den Dächern" (2012). Sie ist ebenso aktiv im Theaterbereich. Leberti wohnt in Berlin.


Astrid Leberti Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Astrid Leberti Homepage / Facebook Seite

Movies Astrid Leberti Filme

 
Astrid Leberti Bilder