Biografie Anna Chlumsky Lebenslauf

*3. Dezember 1980 in Chicago (USA)

Die Schauspielerin Anna Chlumsky gab ihr Debüt in dem Film „Allein mit Onkel Buck“ und feierte 1991 mit dem Kinofilm „My Girl“, in dem sie die Figur der Vada Sultenfuss verkörperte, ihren ersten großen Erfolg. In den darauffolgenden Jahren war sie in diversen Kinofilmen zu sehen. Als ihre Karriere ins Stocken geriet, studierte Chlumsky in ihrer Geburtsstadt Internationale Beziehungen und war danach einige Zeit außerhalb des Filmgeschäfts tätig, ehe ihr in der zweiten Hälfte der 2000er-Jahre ein Comeback gelang. Seitdem wirkte sie in mehreren TV-Filmen und TV-Serien („Cupid“, „White Collar“, „Hannibal“ und andere) mit. Für die von der Kritik gefeierte Serie „Veep – Die Vizepräsidentin“ verkörperte sie in allen drei Staffeln die Figur der Amy Brookheimer. Und für die auf einer wahren Begebenheit basierende Netflix-Serie „Inventing Anna“ (2022), ein Film über die Hochstaplerin Anna Sorokin, schlüpfte sie in die Rolle der Journalistin "Vivian Kent".
Chlumsky ist verheiratet und zweifache Mutter.


Anna Chlumsky Seiten, Steckbrief, Kurzbio, Familie, Herkunft etc.

n.n.v. - Die offizielle Anna Chlumsky Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Anna Chlumsky Filme

Anna Chlumsky Filme