Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >>     >> Wotan Wilke Möhring

 

Biografie Wotan Wilke Möhring Lebenslauf Lebensdaten

Wotan Wilke Möhring wurde am 23. Mai 1967 in Detmold geboren. Er wuchs als zweitältestes von vier Kindern auf. Der Vater der Familie war ein Offizier bei der Armee, wogegen sich die Mutter als Lehrerin betätigte. Möhring selbst besuchte die Schule bis zum Erreichen des Abiturs. Trotz des Wunsches, ein
Studium zu beginnen, absolvierte er zunächst seine militärische Grundausbildung, bei der er sich als Fallschirmjäger verpflichtete. Anschließend erwarb er handwerkliche Kenntnisse, indem er eine Ausbildung als Elektriker erfolgreich abschloss. Zu dieser Zeit verdingte sich Möhring unter anderem als Model für Fotoaufnahmen sowie als Türsteher kleinerer Diskotheken und Clubs.
Einen dieser Clubs besaß er selbst, wodurch er schon recht früh mit Musikern in Kontakt kam. Dennoch absolvierte er vorerst ein Studium der Kommunikationswissenschaften in Berlin. Ebenso widmete er sich dem Schauspiel, das er zwar nicht studierte, dessen Grundzüge Wotan Wilke Möhring aber in unterschiedlichen Seminaren und Workshops erlernte. Hierfür zog er auch in die Vereinigten Staaten, wo er in Los Angeles und New York für jeweils mehrere Monate lebte. Nach seiner Rückkehr intensivierte er sein musikalisches Interesse: Er war Mitbegründer zweier Bands, wobei er 1996 zumindest ein Album und eine Single veröffentlichte. An späteren Produktionen des Bands Red Lotus und DAF/DOS war er dagegen nicht mehr beteiligt.
1997 debütierte Möhring erstmals in einem Film. Der „Bubi-Scholz-Story“ folgten in den weiteren Jahren zumeist Produktionen für das Fernsehen. In den Kinofilmen trat er dagegen nur in kleineren Nebenrollen
auf. Für seine Darstellungen in „Hat er Arbeit?“ sowie „Liebe und Verrat“, die beide im Jahre 2002 erschienen, wurde er für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Nur zwei Jahre später befand er sich unter den besten Jungschauspielern. Auf einem spanischen Filmfestival wurde er 2005 sogar zum besten Schauspieler gekürt. Hier war es seine Rolle in dem Film „Antikörper“, die ihm diese Ehre einbrachte. Allerdings gelang ihm der große Durchbruch noch immer nicht.
Erst der Triumph beim Deutschen Fernsehpreis im Jahre 2011 sowie die Auszeichnung als bester Schauspieler auf einem griechischen Festival im gleichen Jahr eröffneten ihm neue Perspektiven. So bestätigte der NDR im Juli 2012, dass Wotan Wilke Möhring künftig in der Fernsehserie „Tatort“ als Kommissar auftreten werde. Im Zuge dessen gab der Schauspieler an, selbst in seiner Jugend an Schlägereien, Autodiebstählen und Einbrüchen beteiligt gewesen zu sein. Größere Sanktionen habe er dafür aber nicht bekommen. Ebenso habe er in der Zeit auf Straßen gebettelt.
Möhring ist nicht verheiratet, lebt jedoch mit seiner Freundin und den gemeinsamen beiden Kindern in Köln.
Wotan Wilke Möhring Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Autogramm Wotan Wilke Möhring Autogrammadresse
Movies Wotan Wilke Möhring Filme
Wotan Wilke Möhring Filme
Wotan Wilke Möhring Filme