Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >>     >> Taylor Lautner

Biografie Taylor Lautner Lebenslauf Lebensdaten

Taylor Daniel Lautner wurde am 11. Februar 1992 in Grand Rapids, Michigan, geboren.
Seine Eltern Deborah und Dan haben noch eine Tochter namens Makena. Neben europäischen Vorfahren hat der 1,79 m große Schauspieler mütterlicherseits indianische Wurzeln.

2002 zieht die Familie nach Los Angeles, um Lautner die regelmäßige Teilnahme an Vorsprechen zu ermöglichen.
Lautner startete seine Karriere als Karatekämpfer. Er begann als Sechsjähriger mit dem Kampfsport und gewann bereits im Alter von acht Jahren für die USA drei Goldmedaillen bei internationalen Wettkämpfen und wurde "Junior World Forms and Weapons Champion".
2003 stand er an der Spitze der Weltrangliste und gewann im Alter von zwölf Jahren die Junioren-Weltmeisterschaft.
Im Jahr 2001 begann er, als Schauspieler Fuß zu fassen. Sein Filmdebut gab Taylor Lautner im Fernsehfilm "Shadow Fury". Inzwischen hat er in rund 20 Filmen Rollen übernommen, während er außerdem einige Sprechrollen hatte, wie zum Beispiel 2005 in Scooby Doo. Im selben Jahr spielte er seine erste Kinohauptrolle als Shark Boy in "Die Abenteuer von Shark Boy und Lava Girl (3D)". Weltweite Bekanntheit erreichte Lautner 2008 als Werwolf Jacob in "Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen". Für diese Rolle hat er sich zehn Kilogramm zusätzliche Muskelmasse antrainieren müssen und zur Vorbereitung Indianerstämme besucht. Auch in den folgenden Teilen der Twilight-Saga, darunter der
noch nicht vollendete vierte und letzte Teil "Breaking Dawn" ist Lautner als Werwolf zu sehen.
Im Dezember 2010 hat Taylor Lautner für die männliche Hauptrolle in "Incarceron", der Verfilmung des gleichnamigen Fantasy-Romans von Catherine Fisher, unterschrieben. Er spielt den 17-jährigen Finn, der in einer futuristischen und bedrückenden Gefängniswelt namens Incarceron lebt.
Mithilfe von Claudia, einem Mädchen der unheimlichen, von Computern kontrollierten Außenwelt plant er seine Flucht. Die weibliche Hauptrolle steht noch nicht fest. Neben Produzent Hugh Jackman wird Lautner wahrscheinlich Co-Produzent.
Für seine Leistung erhielt Lautner unter anderem den Teen Choice Award (2009) und den Scream Award (2009).
Privat soll der Schauspieler seit Herbst 2010 mit seiner Filmpartnerin aus Abduction (Kinostart 2011) Lily Collins liiert sein. Seine Freizeit verbringt er mit Baseball, Football und Hip Hop tanzen. Außerdem legte er mit 16 Jahren die Abschlussprüfung der High School ab und besucht seitdem Kurse am College.
Autogramm Taylor Lautner Autogrammadresse
Taylor Lautner - Management 360 - 9111 Wilshire Blvd. Beverly Hills - CA 90210. USA
Bilder Taylor Lautner Poster Fotos Kunstdrucke etc.
     
Taylor Lautner Filme
2001: Shadow Fury
2003: The Bernie Mac Show
2004: What’s Up, Dad?
2005: Im Dutzend billiger 2 – Zwei Väter drehen durch
2005: Die Abenteuer von Sharkboy und Lavagirl in 3-D
2006: Love, Inc.
2008: Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
2008: My Own Worst Enemy
2009: New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde
2010: Valentinstag
2010: Eclipse – Bis(s) zum Abendrot