Biografie Mia Wasikowska Lebenslauf Lebensdaten

Sie fühlt sich immer leicht irritiert, wenn sie in der Öffentlichkeit oder bei den Dreharbeiten angestarrt wird. Das ist umso unglaublicher, als Mia Wasikowska eine mittlerweile bekannte und angesehene Schauspielerin ist, die bereits in einigen bedeutenden Filmen ihr Talent bewies, darunter z. B. die
Literaturverfilmung „Jane Eyre“. Neben der Schauspielerei interessiert sich Wasikowska für die Fotografie, sicherlich auch angeregt durch den Vater, selbst Fotograf aus Leidenschaft, der dieses Fach an der „Canberra School of Art“ lehrt.
Geboren wurde Mia Wasikowska am 14. Oktober 1989 in Canberra in Australien. Ihre Mutter ist Künstlerin und stammt ursprünglich aus Polen, kam mit zwölf Jahren nach Australien.
Bereits in sehr jungen Jahren nahm Wasikowska Ballett- und Tanzunterricht, wechselte dann aber nach einiger Zeit auf die Schauspielschule, was ihr spätestens mit sechzehn Jahren zugute kam, da sie eine Nebenrolle in „Suburban Mayhem“ ergatterte und daraufhin als beste Nebendarstellerin nominiert wurde.
Mit diesem ersten Sprung in die Welt des Films folgten natürlich weitere Angebote, Rollen in Filmen wie „September“ von Peter Carstair oder „Rogue“ von Greg McIean, doch, vermittelt durch eine Agentur, bekam Wasikowska schließlich eine ihrer wichtigsten großen Rollen in Amerika. Sie spielte in der Serie „In Treatment – Der Therapeut“, durch die sie bekannt wurde, bis sie schließlich als Darstellerin im Film „ im Wunderland“ in Hollywood einzog.
Miakowska gewöhnte sich schnell an den Trubel in Amerika, wenn sie sich auch diesem Highlife nicht unterwerfen wollte. Bodenständigkeit und das irgendwie Ganz-Anders-Sein, als es in Hollywood gefragt war, machten sie zu einer interessanten Persönlichkeit und zu einem häufigen Gesprächsthema in den Medien. Nicht nur der Name, der schwierig zu merken und durchaus nicht „massentauglich“ war, auch die Ruhe, die Miakowska ausstrahlte, bewiesen, dass es nicht immer des Glamours bedurfte, um sich in dieser Welt zu behaupten. Auch die Auftritte auf dem roten Teppich zeigten, dass es der jungen Schauspielerin mehr um Klasse und gut gewählte Rollen, als um Selbstdarstellung ging. Darunter waren bequeme Outfits für sie grundsätzlich wichtiger als ein auffallendes und einzigartiges Designerkleid.
Was sie dagegen immer plagte, war die Sehnsucht nach den Eltern und ihrer Heimat, so dass sie sich, als sie endlich genügend Geld verdiente, ein Haus in Australien kaufte und dort ihren Hauptwohnsitz bezog. Filme wie „Jane Eyre“, „Restless“ oder „Lawless“ ebneten ihre Karriere, dennoch bereitete gerade das ständige Hin- und Herreisen zwischen Amerika und Australien Schwierigkeiten und Heimweh, so dass Miakowska häufiger ankündigte, wieder in Australien arbeiten zu wollen.
Sie verliebte sich in den Schauspieler Jesse Eisenberg, der aus Filmen wie „Zombieland“ oder „The Social Network“ bekannt war. Als Miakowska für den Film „Tracks“ nach Venedig reiste, wurde die von beiden Stars lange geheim gehaltene Beziehung dann publik.
Mia Wasikowska Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
mia-wasikowska.net - Die offizielle Mia Wasikowska Homepage
Autogramm Mia Wasikowska Autogrammadresse
n.n.V
Movies Mia Wasikowska Filme
2004–2005 - All Saints
2006 - Suburban Mayhem
2006 - Eve
2007 - Lens Love Story
2007 - Skin
2007 - Cosette
2007 - September
2007 - Rogue – Im falschen Revier
2008 - I Love Sarah Jane
2008 - In Treatment – Der Therapeut
2008 - Defiance – Für meine Brüder, die niemals aufgaben
2009 - That Evening Sun
2009 - Amelia
2010 - The Kids Are All Right
2010 - im Wunderland
2011 - Jane Eyre
2011 - Restless
2011 - Albert Nobbs
2012 - Lawless
2013 - Stoker