Biografie Katie Holmes Lebenslauf Lebensdaten

Die US-amerikanische Schauspielerin Katie Holmes wurde am 18. Dezember 1978 in Toledo, im US-Bundesstaat Ohio, als Kate Noelle Holmes geboren. Sie ist die jüngste Tochter von Kathleen A. und Martin Joseph Holmes, einem Anwalt, und hat vier Geschwister, drei Schwestern und einen Bruder.
Das Mädchen verbrachte ihre Kindheit in Ohio, wo sie auch die Mädchenschule „Notre Dame Academy“ besuchte. Schon sehr früh entdeckte sie ihre Leidenschaft zur Musik und Schauspielerei. So kam es vor, dass sie in benachbarten Jungenschulen in verschiedenen Musicals auftrat und dort schon sehr früh als (kleiner) Star gefeiert wurde. Bereits mit 14 Jahren bekam Katie Unterrichtsstunden im Modeling. Dafür besuchte sie u. a. eine Modelschule in Toledo. Von hier aus sollte ihre Karriere später auch starten. Grund dafür - die Leiterin dieser Schule schrieb das Mädchen 1996 bei einem Talentwettbewerb ein, der in New York stattfand. Dort wurde ein Talentscout auf sie aufmerksam. Kurz darauf wurde sie zu einem Vorsprechen nach Los Angeles eingeladen. Sie bekam ihre erste Rolle in dem Film „Der Eissturm“ und spielte mit Schauspielgrößen wie Sigourney Weaver, Kevin Kline, Tobey Maquire und Elijah Wood mit. Trotz der großen Karrierepläne wollte Katie Holmes erst einmal die High School beenden, weshalb sie sogar Angebot ablehnte, in „Buffy – Im Bann der Dämonen“ als Titelheldin mitzuspielen. Später allerdings bewarb sie sich regulär für die Rolle der Joey Potter in „Dawson´s Creek“. Die Produzenten sahen Holmes in dem (Heim)Video und besetzten sie mit der Rolle. Diese Rolle, die sie von 1998 bis 2003 spielte, war der internationale Durchbruch für die Schauspielerin und brachte ihr viel Anerkennung ein.
Ihre erste Kino-Hauptrolle übernahm Holmes 1998 in „Tötet Mrs. Tingle!“. Dafür erhielt sie einen MTV-Movie-Award als beste Newcomerin. 1999 wirkte sie in dem Film „Go“ mit und verkörperte eine desillusionierte Supermarktangestellte. 2000 folgten „Die Wonder Boys“ und „The Gift – die dunkle Gabe“. 2002 war Katie Holmes in „Abandon“ zu sehen – als mörderische Collegestudentin. Mit Collin Farrell spielte sie im selben Jahr in „Nicht auflegen“. Ein Jahr später, 2003, folgte der Spielfilm „Ein Tag mit April Burns“.
2004 verlobte sich Katie Holmes mit ihrem damaligen Freund Chris Klein (ebenfalls Schauspieler – zu sehen z.B. bei „American Pie“). Das Paar trennte sich bereits ein Jahr später wieder. In dieser Zeit entstanden u.a. Filme wie „mit Hindernissen“ (2004) oder auch „Batman Begins“ (2005). Im April 2005 titelte die Presse, dass sich Hollywood-Super-Schauspieler Tom Cruise in die „niedliche“ Schauspielerin verliebt hätte.
Im Jahre 2008 entstand die Kino-Komödie „Mad Money“, in der Katie Holmes mit Diane Keaton und Queen Latifah zu sehen ist. Der Film zeigt drei „Putzfrauen“, die aussortierte Geldscheine vor dem Schredder „retten“.
Im umstrittenen TV-Mehrteiler „Die Kennedys“ (2011) hatte Holmes die Rolle der Präsidentengattin Jackie Kennedy übernommen. Und auch am Broadway machte Holmes einen Abstecher, als sie von November 2013 bis Januar 2013 in „Dead Accountants“ eine Hauptrolle spielte.
Holmes war auch als Regisseurin und Produzentin tätig. Mit „All We Had“ (2016) gab sie ihr Regiedebüt. Der Film, der seine Premiere beim Tribeca Film Festival erlebte, wurde auch von Holmes produziert. Zudem hatte sie die Hauptrolle der Rita Carmichael verkörpert.
Katie Holmes privat
Die Schauspielerin war von 2006 bis 2012 mit dem 16 Jahre älteren Kollegen Tom Cruise verheiratet. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter, die 2006 geboren wurde.
 
Katie Holmes Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Katie Holmes Filme
1997 - Der Eissturm
1997–2003 - Dawson’s Creek
1998 - Dich kriegen wir auch noch
1999 - Go! Das Leben beginnt erst um 3.00 Uhr morgens
1999 - Rettet Mrs. Tingle!
2000 - The Gift – Die dunkle Gabe
2000 - Die WonderBoys (Wonder Boys)
2002 - Abandon – Ein mörderisches Spiel
2003 - The Singing Detective
2003 - Nicht auflegen!
2003 - Pieces of April – Ein Tag mit April Burns
2004 - First Daughter – Ein mit Hindernissen
2005 - Batman Begins
2005 - Thank You for Smoking
2008 - Mad Money
2008 - Eli Stone
2010 - Der letzte Gentleman
2010 - The Romantics
2011 - The Son of No One
2011 - The Kennedys
2011 - Jack und Jill
2011 - Don’t Be Afraid of the Dark
2011 - How I Met Your Mother
Katie Holmes Biographie


Spielfilme, DVDs, Videos