Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >> Emily Deschanel

 

Biografie Emily Deschanel Lebenslauf Lebensdaten

Eine erfolgreiche Karriere als Schauspielerin wurde Emily Erin Deschanel wohl schon in die Wiege gelegt. Sie kam am 11. Oktober 1976 als Tochter des Kameramanns und Filmregisseurs Joseph Caleb Deschanel und der Schauspielerin Mary Jo Deschanel in Los Angeles zur Welt. Sie ist auch die ältere Schwester der Schauspielerin und Sängerin Zooey Deschanel. Wegen der beruflichen Verpflichtungen ihres Vaters reisten die beiden Schwestern als Kinder durch die
ganze Welt, und lebten teilweise in Italien, Kanada, Frankreich, England und Südafrika.
Nach einer Schauspielausbildung an der Universität Boston trat Emily Deschanel erstmals 1994 als Schauspielerin in dem Film „2 Millionen Dollar Trinkgeld“ (Original: It Could Happen to You) in Erscheinung. Der Film nahm eine spätere „Rolle“ der Schauspielerin vorweg, denn sie spielt darin eine Tierschützerin. Schon mit 16 Jahren wurde Emily Deschanel Vegetarierin, heute lebt sie vegan und unterstützt aktiv Tierschutzorganisationen. Emily Dechanel engagiert sich nicht nur für den Tierschutz. Sie ist ebenfalls Mitglied im Beirat der Adrienne Shelly Foundation, eine Organisation, die Schauspielerinnen, Autorinnen und Regisseurinnen unterstützt.
Nach ihrer Mitwirkung an Stephen Kings dreiteiliger Miniserie „Haus der Verdammnis“ (Original: Rose Red) und an anderen Filmen wie „Spider-Man 2“ wurde sie 2004 vom Interview Magazine als eine von sechs Schauspielerinnen genannt, die man im Auge behalten sollte. Sie absolvierte verschiedene Gastauftritte in Serien wie „Crossing Jordan – Pathologin mit Profil“, „Providence“ und „Law & Order“. Ihre erste Hauptrolle bekam sie 2005 in dem Horrorfilm „Boogeyman – Der schwarze Mann“.
Im selben Jahr übernahm Emily Deschanel ihre wohl bekannteste Rolle, die der Dr. Temperance Brennan in der Fernsehserie „Bones - Die Knochenjägerin“ (Original: Bones). Die Serie basiert auf den Romanen der forensischen Anthropologin Kathy Reichs und findet seit 2006 auch in Deutschland ein Millionenpublikum. Emily Deschanel wurde zweimal für den Emmy nominiert, bekam 2006 eine Nominierung als beste Schauspielerin beim Satellite Award und 2011, 2012 und 2013 wurde sie auch für den People's Choice Award vorgeschlagen.
Ab der dritten Staffel von „Bones - Die Knochenjägerin“ fungierte Emily Deschanel als Co-Produzentin der Serie und ab Mitte der vierten Staffel zusammen mit ihrem Kollegen David Boreanaz als Produzentin. David Boreanaz spielt in der Serie den FBI-Spezialagenten Seeley Booth, der ab der neunten Staffel mit der Figur Temperance Brennan verheiratet ist und ein Kind mit ihr hat.
Im richtigen Leben heiratete Emily Deschanel 2010 in einer kleinen, privaten Zeremonie den Schauspieler und Drehbuchschreiber David Hornsby. Am 21. September 2011 brachte sie den gemeinsamen Sohn Henry Lamar Hornsby zur Welt, der sich nun den Geburtag mit seinem berühmten Großvater Joseph Caleb Deschanel teilt.
Emily Deschanel Autogrammadresse
n.n.v
Emily Deschanel Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v.
Emily Deschanel Filme
1994: 2 Millionen Dollar Trinkgeld
2000: It’s a Shame About Ray
2001: The Heart Department
2002: Stephen Kings Haus der Verdammnis
2002: Law & Order: Special Victims Unit
2003: Easy
2003: Unterwegs nach Cold Mountain
2004: Alamo – Der Traum, das Schicksal, die Legende
2004: Crossing Jordan – Pathologin mit Profil
2004: Spider-Man 2
2005: Boogeyman – Der schwarze Mann
seit 2005: Bones – Die Knochenjägerin
2005: That Night
2005: Mute
2006: Spiel auf Sieg
2009: Beim Leben meiner Schwester
2011: The Perfect Family
Emily Deschanel Filme
Bones - Die Knochenjägerin