Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >> Schauspieler G >> Ellenie Salvo Gonzalez

Biografie Ellenie Salvo Gonzalez Lebenslauf Lebensdaten

Name hin oder her: Die Schauspielerin Ellenie Salvo Gonzalez ist ein waschechte Berlinerin. Geboren wurde sie am 26. Februar 1979 im Berliner Bezirk Moabit, wo sie auch aufwuchs. Ihr Vater ist Chilene, was den eindeutig spanischen Namen erklärt, ihre Mutter stammt aus Deutschland. Bereits mit 17 Jahren zog Ellenie Salvo Gonzalez von zu Hause aus und lebte von da an in einer eigenen Wohnung. Berlin ist dabei ihr Lebensmittelpunkt geblieben - und zwar bis in die Gegenwart hinein. Berlinerisch ist denn auch der einzige Dialekt, mit dem sie dienen kann. Ansonsten spricht sie neben Deutsch noch fließend Spanisch und Französisch sowie Englisch und auch ein wenig Italienisch. Die Frau ist also durchaus polyglott und blickt auch
gerne mal über den eigenen Tellerrand hinaus.
Die Schauspielerei war Ellenie Salvo Gonzalez zwar nicht unbedingt in die Wiege gelegt worden, jedoch zog sie die darstellende Kunst allem Anschein nach schon sehr früh an. Bereits als kleines Mädchen soll sie das "Berlinale Kinderfilmfest" besucht und sich auch schon fürs Theater begeistert haben. Dazu passt, dass sie gerade einmal 15 Jahre alt war, als sie ihren ersten Kurzfilm drehte. Klar, dass der Berufswunsch Schauspielerin entstehen musste. Bevor sie allerdings daran ging, diesen Wunsch zu verwirklichen, könnte sich Ellenie Salvo Gonzalez gleich nach dem Abitur erst einmal eine kleine Auszeit. Ein Jahr verbrachte sie dabei in Chile, dem Heimatland ihres Vaters also. Sie wollte Land und Leute kennenlernen - und nicht zuletzt auch herausfinden, was sie im Leben wirklich will, wie man annehmen darf.
Zurück in Berlin bewarb sie sich an mehreren Schauspielschulen in ganz Deutschland und bekam durchweg nur Absagen. Nur die "Universität der Künste" in Berlin scheint das Potenzial der hübschen jungen Frau mit den braunen Augen und den langen braunen Haaren erkannt zu haben. Die Uni lässt sie zum Schauspielstudium zu, und Ellenie Salvo Gonzalez erhielt dort von 2002 bis 2006 ihre Ausbildung. Parallel dazu las sie unglaublich viel. Vor allem Sartre, Brecht und Schiller haben es ihr angetan.
Das zielstrebige Engagement scheint sich für Ellenie Salvo Gonzalez schnell ausgezahlt zu haben. Nach etlichen kleineren Fernsehrollen wurde sie bereits 2006 mit dem Kinofilm "Hui Buh, das Schlossgespenst" einem breiteren Publikum bekannt. Es folgten weitere Kinofilme wie "Vollidiot" oder auch "Wie Männer über Frauen reden". Für die RTL-Fernsehserie "Die Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5", in der sie die Rolle der Katja Neumann spielt, erhielt sie 2014 eine Nominierung für den "Adolf-Grimme-Preis".

Ellenie Salvo Gonzalez Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Ellenie Salvo Gonzalez Homepage
Ellenie Salvo Gonzalez Steckbrief

Autogramm Ellenie Salvo Gonzalez Autogrammadresse

n.n.v.


Movies Ellenie Salvo Gonzalez Filme

n.n.v.


 

privacy policy