Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >>     >> Chloë Grace Moretz

 
Biografie Chloë Grace Moretz Lebenslauf
Die US-amerikanische Schauspielerin Chloë Grace Moretz wurde am 10. Februar 1997 als jüngstes von fünf Kindern in eine Arztfamilie geboren und verbrachte die ersten Jahre ihrer Kindheit in Catersville im US-Bundesstaat Georgia. Im Jahr 2002 übersiedelte sie mit ihrer Mutter und ihrem Bruder Trevor nach New York. Dieser nahm dort das Schauspielstudium an der Professional Performing Art School auf, was in der jungen Chloë Grace Moretz erstes Interesse am Schauspiel weckte, weshalb sie beschloss, neben ihrer Schulausbildung an Castings teilzunehmen. Dies führte zu ersten Engagements in zwei Folgen der
Fernsehserie „The Guardian“ und in dem Film „Heart of the Beholder“. Ihre zweite Filmrolle im Horror-Remake „The Amityville Horror“ aus dem Jahr 2005 machte sie schließlich einem breiteren Publikum bekannt und brachte ihr im Jahr darauf eine Nominierung für den Young Artist Award ein. Für diesen Preis wurde sie 2007 auch durch ihre Rolle in der Krimi-Komödie „Big Mama’s House 2“ an der Seite von Martin Lawrence und ihrem Gastauftritt in der Kultserie „Desperate Housewives“ nominiert. Neben kleinen Rollen in Produktionen wie dem wenig erfolgreichen Actionfilm „Today You Die“ oder dem Horrorfilm „Hollowed Ground“ nahm sie in den Jahren zwischen 2006 und 2009 auch Sprechrollen in diversen am Computer animierten Disney-Filmen der „Winnie The Pooh“-Serie an. 2010 war sie an der Seite von Christopher Lloyd und Chevy Chase in der Filmadaption des englischen Märchens „Jack and the Beanstalk“ und in der Teenie-Komödie „Diary of a Wimpy Kid“ zu sehen, bevor sie in die Rolle des Hit Girls in der von Matthew Vaughn inszenierten Verfilmung des Action-Comics „Kick Ass“ schlüpfte, die wesentlich zu ihrem Bekanntheitsgrad beitrug und ihr zwei MTV Movie Awards und den Scream Award einbrachte. Für ihre Darstellung des 12-jährigen Vampirmädchens Abbey in „Let Me In“, der englischsprachigen Reproduktion des höchst erfolgreichen schwedischen Films „Let The Right On In“ wurde Chloë Grace Moretz mit vielen Auszeichnungen geehrt. Sie erhielt unter anderem den Scream Award und den Empire Award und wurde für zahlreiche weitere Preise nominiert. Auch ihre schauspielerische Leistung in Martin Scorseses 3D-Literaturverfilmung „Hugo“ aus dem Jahr 2011 an der Seite von Christopher Lee, Jude Law und Sacha Baron Cohen brachte ihr etliche Auszeichnungen ein. Die Produktion wurde von Publikum und Kritik gleichermaßen begeistert aufgenommen und machte Chloë Grace Moretz zu einer der vielversprechendsten Newcomerinnen Hollywoods. 2012 arbeitete sie mit Hollywood-Größen Johnny Depp, Helena Bonham-Carter und Michelle Pfeiffer und Kultregisseur Tim Burton zusammen, der sie für seine Horrorkömodie „Dark Shadows“ für die Rolle der Carolyn Stoddard besetzte. 2013 kam „Kick Ass 2“, im Zuge dessen sie abermals in die Rolle des Hit Girls schlüpfte, sowie die Adaption des Stephen King-Horrorklassikers „Carrie“ mit Chloë Grace Moretz in der Titelrolle in die Kinos. Die junge Schauspielerin, die auf eine kurze und extrem erfolgreiche Karriere zurückblickt, konnte sich auch für die weiteren Jahre interessante Projekte sichern. 2014 wird sie in der schwarzen Komödie „Laggies“ an der Seite von Keira Knightley und Sam Rockwell sowie im Thriller „The Equalizer“, in der Literaturverfilmung „Dark Places“ und an der Seite von Juliette Binoche und Kristen Stewart in „Sils Maria“ zu sehen sein.
Chloë Grace Moretz Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Chloë Grace Moretz Filme
2004 - The Guardian – Retter mit Herz
2005 - Heart of the Beholder
2005 - Family Plan
2005 - Amityville Horror – Eine wahre Geschichte
2005 - My Name Is Earl
2005 - Today You Die
2006 - Big Mama’s Haus 2
2006 - Room 6
2006 - Zombies
2006 - Kuzco’s Königsklasse
2006–2007 - Desperate Housewives
2007 - Hallowed Ground
2007 - The Cure
2007–2008 - Dirty Sexy Money
2007–2010 - Meine Freunde Tigger und Puuh
2008 - The Third Nail
2008 - The Eye
2008 - Bolt – Ein Hund für alle Fälle
2008 - The Poker House
2009 - Not Forgotten – Du sollst nicht vergessen
2009 - (500) Days of Summer
2010 - Jack im Reich der Riesen
2010 - Kick-Ass
2010 - Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt!
2010 - Let Me In
2011 - Texas Killing Fields – Schreiendes Land
2011 - Runaway Girl
2011 - Hugo Cabret
2012 - Dark Shadows
2013 - Movie 43
2013 - Kick-Ass 2
2013 - Carrie
Chloë Grace Moretz
Chloë Grace Moretz