Biografie Ben Stiller Lebenslauf Lebensdaten

Ben Stiller wurde am 30. November 1965 in New York City geboren und wuchs gemeinsam mit seiner vier Jahre älteren Schwester Amy in einem Künstlerhaushalt auf. Nach eigenen Angaben wurde Ben
Stiller früh durch seine Eltern, das Komiker-Paar Jerry Stiller und Anne Meara, in die Welt des Showbiz eingeführt und verbrachte die meiste Zeit seiner Vorschuljahre in Theatern und in Fernsehstudios.
Nach dem Besuch einer Grundschule der Episkopalkirche der USA wechselte Ben Stiller auf die Privatschule „The Calhoun School“, wo er 1983 seine Schullaufbahn erfolgreich abschloss. Seit seiner Grundschulzeit hatte Stiller kleinere Rollen in Theaterstücken und in Fernsehshows erhalten und war über mehrere Jahre Ensemblemitglied im Kindertheater „New York´s First All Children´s Theater“. Dabei zeigte der Schüler eine besondere Begabung für komödiantische Auftritte. Nach dem Schulabschluss zog Ben Stiller nach Los Angeles, um an der University of California Film zu studieren. Nach neun Monaten brach Stiller sein Studium ab und zog zurück in das heimatliche New York. Hier besuchte er ohne Abschluss verschiedene Schauspielklassen und konzentrierte sich auf eine Karriere als Komiker.
Nach verschiedenen kleineren Rollen, vor allem im Fernsehen, kam für Ben Stiller 1992 der berufliche Durchbruch. Seine von ihm entwickelte und geschriebene Fernsehserie „the Ben Stiller Show“ wurde zunächst über den Sender MTV, im Jahr 1993 bei FOX ausgestrahlt. In der Show übernahm Stiller auch eine der tragenden Hauptrollen. Für seine Leistungen als Schöpfer, Drehbuchautor und Hauptdarsteller der Serie wurde Stiller 1993 mit einem Emmy für herausragende Einzelleistungen ausgezeichnet. In der Folgezeit wirkte Stiller vorrangig als Schauspieler im Film, wobei die Komödie seine bevorzugte Domäne wurde. Dabei drehte er regelmäßig mit bekannten weiblichen Filmstars an seiner Seite, so 1996 mit Paula Arquette in „Flirting with Disaster“, 1998 mit Cameron Diaz in „Verrückt nach Mary“ und 2004 mit Jennifer Aniston in „...und dann kam Polly“. Mehrfach spielte Barbara Sreisand in Filmkomödien seine Schwiegermutter, so 2010 in „Meine Frau, meine Kinder und ich“. Neben seiner Arbeit als Schauspieler versuchte sich Ben Stiller mehrfach als Regisseur und Produzent, zum Beispiel 2008 für die Actionkomödie „Tropic Thunder“. In den Madagaskar-Zeichentrickfilmen lieh Stiller wiederholt dem Löwen Alex seine Stimme, so 2010 in Madagaskar 3: „Flucht durch Europa“.
Ben Stiller heiratete im Jahr 2000 seine Kollegin Christine Taylor, mit der er 2002 eine Tochter und 2005 einen Sohn bekam.
Ben Stiller Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
www.benstiller.net - Die offizielle Ben Stiller Homepage
Autogramm Ben Stiller Autogrammadresse
n.n.V
Movies Ben Stiller Filme