Biografie Anna Kendrick Lebenslauf Lebensdaten

Die US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin Anna Kendrick wurde 9. August 1985 in Portland (US-Bundesstaat Maine) geboren. Bereits mit zehn Jahren ging sie nach Hollywood. Begleitet wurde sie von ihrer Mutter und ihrem Bruder Michael, der sich ebenfalls an der Schauspielerei versuchte. Während vielen Kindern in diesem Alter wenig Erfolg beschieden ist, startete Anna voll durch. Sie fand eine Agentur, die sie noch heute vertritt, und machte am 
Broadway Karriere. Bereits 1998 im Alter von 13 Jahren hatte sie als Dirah im Musical „High Society“ sowohl das Publikum als auch die Kritiker überzeugt. Sie heimste eine ganze Reihe von Preisen ein, darunter auch den begehrten Tony Award. Ihre Teenager-Jahre verbrachte sie dann weiter am Broadway, an dem sie in zahlreichen erfolgreichen Aufführungen mitwirkte. Mit 18 Jahren stieg sie dann ins Filmgeschäft ein. Auch ihre erste Rolle in dem Musical-Film „Camp“ wurde von der Kritik mit Independent-Filmpreisen honoriert. In „Camp“ spielte sie Fritzi, ein Mädchen, das obsessiv von einer Sängerin besessen war.
Für ihren zweiten Film, „Rocket Science“, sahnte Anna Kendrick ebenfalls einen Preis ab, diesmal spielte sie den jungen Star des Debattier-Teams einer High-School. Anna Kendrick gefiel an der Rolle der Ginny vor allem, dass es sich hier um eine Teenagerin handelte, die nicht nur als Staffage herumstand, um schön auszusehen, sondern eine echte Persönlichkeit darstellte mit Hirn und Herz. Vor allem in den leidenschaftlichen Reden der Ginny fand sich Kendrick wieder und konnte sich gut mit der Rolle identifizieren.
Einem breiten Publikum wurde Anna Kendrick dann endgültig durch ihre Rolle in der Verfilmung der Young-Adult-Romanserie „Twilight“ bekannt. Als Jessica Stanley hatte sie zwar nur eine kleine Rolle als Freundin der Hauptfigur Bella, konnte diese Chance aber nutzen, um ihren Bekanntheitsgrad enorm zu erhöhen.
Und als ob diese märchenhafte Karriere noch eine Krönung benötigt hätte, wurde Anna Kendrick dann mit einer wunderbaren Rolle im Meisterwerk „Up in the air“ besetzt. An der Seite von George Clooney und Vera Farmiga spielte Kendrick die zweite Hauptrolle. Eine junge, erfolgreiche Aufsteigerin, die mit den Realitäten der Geschäftswelt konfrontiert wird. Ihre Wandlung von einer hoffnungsvollen, aber zynischen Geschäftsfrau, die bereit ist, für ihren Job über Leichen zu gehen, hin zu einem offenen Menschen, der weiß, was er dem Job nicht opfern möchte, überzeugte viele Zuschauer und öffnete Anna Kendrick die Tür in neue Rollenfelder.
Seit „Up in the air“ aus dem Jahr 2009, hat sie in zahlreichen weiteren Filmen mitgespielt. Darunter in drei weiteren Folgen der „Twilight“-Serie und im schrägen „Scott Pilgrim vs. The World“. Aber nicht nur für lockere Rom-Coms ist Kendrick mittlerweile eine begehrte Schauspielerin. Auch in einem so ambitionierten Streifen wie „End of Watch“ ist sie an der Seite von Jake Gyllenhall zu sehen.
Anna Kendrick Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
 - Die offizielle Anna Kendrick Homepage
Anna Kendrick Steckbrief
Autogramm Anna Kendrick Autogrammadresse
n.n.V
Movies Anna Kendrick Filme
2003 - Star Camp
2007 - Rocket Science
2008 - Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
2009 - Small Town Secret
2009 - The Marc Pease Experience
2009 - Up in the Air
2009 - New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde
2010 - Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
2010 - Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt
2011 - 50/50 – Freunde fürs (Über)Leben
2011 - Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 1
2012 - Was passiert, wenn’s passiert ist
2012 - ParaNorman
2012 - The Company You Keep – Die Akte Grant
2012 - End of Watch
2012 - Pitch Perfect
2013 - Drinking Buddies
2013 - Rapture-Palooza

Anna Kendrick Filme
Anna Kendrick Filme