Was war wann? News >>  Axel Schulz wird 50

 

 
 
 
 

 

Der einstige Schwergewichtsboxer gewann als Amateur mehrere nationale Titel. 1989 belegte er bei den Amateur-Europameisterschaften den zweiten und bei den Amateur-Weltmeisterschaften den dritten Platz. Nach dem Fall der Mauer wurde er Profiboxer und kämpfte 1995 gegen George Foreman um den IBF-Weltmeistertitel, den er leider verlor. Ende desselben Jahres verlor er nach einem umstrittenen Punkteentscheid die IBF-Weltmeisterschaft gegen Francois Botha, welchem der Titel wegen Dopings aberkannt wurde.  2005 versuchte er ein Comeback bevor er 2006 endgültig seine Karriere beendete. Schulz konnte 26 seiner 33   Profiwettkämpfe für sich entscheiden. Axel Schulz lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in Frankfurt an der Oder und feiert am 9. November 2018 seinen 50. Geburtstag.
| Axel Schulz Steckbrief |
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 

 
 
 
 
 
Themen der Geschichte