Was war wann >> Personen >> Steckbriefe >> Steckbriefe H >> Julia von Heinz

 

Biografie Julia von Heinz Lebenslauf Lebensdaten

*3. Juni 1976 in Berlin

Die deutsche Filmregisseurin und Drehbuchautorin Julia von Heinz absolvierte zunächst eine Mediengestaltungsausbildung beim Kölner WDR, bevor sie ein Studium der Audiovisuellen Medien an der TFH Berlin an- und abschloss. Bereits während des Studiums erhielt sie für mehrere ihrer Kurzfilme Preise. Ihr erster Langfilm "Was am Ende zählt" erschien 2007 auf der Berlinale und feierte große Erfolge. Julia von Heinz veröffentlichte in der Folge verschiedene erfolgreiche Spiel-, Kinder- und Dokumentarfilme. 2015 erschien ihr Film "Ich bin dann mal weg", eine Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Hape Kerkeling. 2019 führte sie die Regie einer Tatort-Episode. Sie lebt in Herrsching am Ammersee, ist Mitgründerin einer Produktionsfirma und arbeitet als Gastprofessorin für Spielfilmregie an der HFF in München.


Julia von Heinz Wiki Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Julia von Heinz Homepage
Movies Julia von Heinz Filme
n.n.v.
Julia von Heinz Bilder