Biografie Jens Hänisch Lebenslauf

*28. Juli 1965 in Potsdam (Deutschland)

Der deutsche Reporter und Nachrichtensprecher Jens Hänisch absolvierte in Leipzig ein Studium der Philosophie und schloss dieses mit Diplom ab. 1992 führte er ein Volontariat beim MDR durch und war damit einer der ersten Volontäre des Senders. Anschließend arbeitete Jänisch von 1993 bis 1995 als Redakteur und Reporter für die politischen Magazine „Fakt“ und „WIR“ in der Inlandsredaktion des MDR bevor er in die Nachrichtenredaktion wechselte und live von Brennpunkten berichtete. Jens Hänisch wurde als Reporter vor allem für seine Berichte über die Oder-Hochwasserkatastrophe bekannt. Ab 2001 war er als Studiomoderator in „MDR aktuell“ zu sehen und zeichnete sich als Chef vom Dienst für die täglichen Nachrichtensendungen verantwortlich.
Der Moderator war 2018 in der Folge „Déjà-vu“ der Kriminalfilm-Reihe „Tatort“ zu sehen. Dort spielte er die Rolle eines Nachrichtensprechers.
Jens Hänisch ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er lebt mit seiner Familie in Leipzig.


Jens Hänisch Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Jens Hänisch Homepage / Instagram / Facebook Seite
Sendungen mit Jens Hänisch Filme
n.n.v.