Biografie Henriette Fee Grützner Lebenslauf - Steckbrief
 

Biografie Henriette Fee Grützner Lebenslauf

*1987 in Berlin

Ihre künstlerische Ader lebte Henriette Fee Grützner schon als Jugendliche aus. Nach dem Abitur trat sie als Sängerin in Pariser Jazzbars auf. Von 2007 bis 2010 studierte Grützner an der Essener Folkwang Universität der Künste Schauspiel. Während ihrer Ausbildung gastierte sie unter anderem bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen und den Gandersheimen Domfestspielen. 2011 erhielt Grützner beim Theater Plauen-Zwickau eine Festanstellung. Bis 2014 spielte sie dort ein breit gefächertes Rollenrepertoire von Lady Macbeth bis zur Witwe Bolte in einer Bühnenadaption von Wilhelm Buschs „Max und Moritz“. 2015 entschloss sich Grützner für eine Berufskarriere im Medienbereich. Sie absolvierte ein zweijähriges Hörfunk-Volontariat beim sächsischen Privatsender Radio PSR. 2017 wurde sie für ihre Investigativ-Sendung „RADIO PSR deckt auf: Unglaubliche Geschichten aus Sachsen“ mit dem Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Bester Newcomer“ geehrt. Im darauf folgenden Jahr war sie für den Rundfunkpreis Mitteldeutschland nominiert. Nachdem sie bereits 2017 als Reporterin in den Verbraucherformaten „Voss & Team“ und „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ erste TV-Erfahrungen gemacht hatte, wechselte Grützner 2019 komplett zum Fernsehen. Als Nachfolgerin von Janett Eger übernahm sie die Moderation des MDR-Magazins „Einfach genial“.


Henriette Fee Grützner Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.

n.n.v - Die offizielle Henriette Fee Grützner Homepage


Henriette Fee Grützner Fernsehsendungen