Biografie George Porter  Lebenslauf

*6. Dezember 1920 in Stainforth (South Yorkshire, England)
†31. August 2002 in Canterbury (England)
 
Der englische Chemiker und Nobelpreisträger George Porter begann seine akademische Laufbahn an der University of Leeds, an der er als Stipendiat seinen Bachelor of Science erlangte. Später forschte er an der Cambridge University an Methoden zum Nachweis kurzlebiger Moleküle. Als Professor für Chemie und Direktor der Royal Institution erhielt er 1967 den Nobelpreis für Chemie für seine Untersuchungen schneller chemischer Reaktionen. Er war außerdem Träger zahlreicher weiterer Wissenschaftspreise, darunter der Kalinga-Preis (1976) und der Rumford-Medaille (1978). Er übernahm später auch Aufgaben als Präsident der British Association (1985), der Royal Society (1985 - 1990) und als Kanzler der University of Leicester (1984 - 1995), wo heute ein Gebäude nach ihm benannt ist.


Seiten George Porter Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle George Porter Homepage / Instagram / Facebook Seite

Movies George Porter Filme

n.n.v.