Biografie Eva Menasse Lebenslauf

*11. Mai 1970 in Wien (Österreich)

Die österreichische Schriftstellerin Eva Menasse hat sich vor allem mit ihrem erfolgreichen Debüt-Roman „Vienna“ im Jahr 2005 national und international einen Namen gemacht. Dafür erhielt die ehemalige Journalistin den Rolf-Heyne-Debütpreis. Und auch für ihre nachfolgenden Werke erhielt die Österreicherin mehrere Preise – unter anderem den renommierten Heinrich-Böll-Preis. Außerdem wurde sie für den bunten Erzählband „Tiere für Fortgeschrittene“ im Jahr 2017 mit dem Österreichischen Buchpreis geehrt. Im Jahr 2019 war sie außerdem Mainzer Stadtschreiberin. Diesen gemeinsamen Preis von ZDF, 3sat und der Stadt Mainz hatte sie für ihr gesamtes Wirken als Schriftstellerin bekommen. Als freie Schriftstellerin wohnt Eva Menasse, deren Werke in viele verschiedene Sprachen übersetzt wurden - unter anderem ins Englische, Italienische und ins Hebräische - seit einigen Jahren in Berlin. Nach ihrem erfolgreich absolvierten Studium der Germanistik und Geschichte war die gebürtige Wienerin ab als Journalistin aktiv – unter anderem als Kulturredakteurin für die Frankfurter Allgemeine Zeitung.


Eva Menasse Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Eva Menasse Homepage / Instagram / Facebook Seite
Movies Eva Menasse Filme
n.n.v