Was war wann >> Sport >> Biografien >> Magdalena Neuner

 

Lebenslauf Magdalena Neuner Biografie

Traditionell endete auch das Biathlon-Jahr 2012 wieder mit der Team Challenge in der Arena Auf Schalke. Es ist nicht unbedingt der sportliche Wert, der diesen Wettbewerb immer wieder zum Magnet für 50.000 Zuschauer macht. Erst recht nicht 2012, denn diese Veranstaltung bedeutete zugleich auch Abschied nehmen von Magdalena Neuner, der erfolgreichsten Biathletin Deutschlands.
Nach nur sechs Jahren im Rampenlicht sagte Magdalena Neuner stimmungsvoll „Servus“ und bekam von ihren sportlichen Weggefährten und dem Gelsenkirchener Publikum ein letztes frenetisches Geleit in den sportlichen Ruhestand.

Erfolge für die Ewigkeit
Magdalena Neuner kann mit nur 25 Jahren auf eine Bilderbuchkarriere inklusive beispielloser Erfolgsbilanz zurückblicken. Nie zuvor hat eine Biathletin in derart kurzer Zeit zwei Olympiasiege, zwölf
WM-Titel, drei Gesamtweltcups und 34 Einzelsiege im Weltcup anhäufen können. Eine Titelsammlung, die vielleicht für alle Zeiten, mindestens aber für viele Jahre, von keiner anderen Sportlerin in den Schatten gestellt werden wird.
Ihre Erfolge, verbunden mit sympathischer Bodenständigkeit und natürlichem Auftreten, haben Magdalena Neuner schnell zum Publikumsliebling und Mediendarling werden lassen. Die dreimalige Sportlerin des Jahres aus dem oberbayerischen Wallgau hat mittlerweile eine C-Trainerlizenz erworben und wird ihrem Sport im Jugendbereich erhalten bleiben. Auch ihre zahlreichen Sponsoren mochten die ehemalige Zollbeamtin nach dem offiziellen Rücktritt im März 2012 nicht missen und setzten die Zusammenarbeit fort.
In jedem Fall wird Neuner ihre Prominenz weiter für soziale Anliegen in die Waagschale werfen. Zuletzt unterstützte sie vor allem die Deutsche Schlaganfall-Hilfe und die Björn-Schulz-Stiftung, welche sich für die Nachsorge schwerstkranker Kinder und deren Familien einsetzt. Daneben kündigte Magdalena Neuner in jüngsten Interviews immer wieder einen stärkeren Fokus auf das Privatleben an. Selbst
Millionenbeträge werden sie nicht in die Loipe zurückbringen, äußerte die junge Bayerin zuletzt. Auch einer naheliegenden Kommentatorentätigkeit für das Fernsehen erteilte sie eine Absage.

Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl
Dieses Grönemeyer-Zitat, welches Neuner 2008 in das Goldene Buch ihrer Heimatgemeinde Wallgau eintrug, sagt viel über den Biathlon-Star selbst und ihre Wurzeln aus. Hier lag in den turbulenten Jahren ihr Ruhepol. Hier begann zuletzt auch der Weg zurück ins Privatleben und in die weitere Zukunft mit Lebenspartner Josef Holzer, Kinder nicht ausgeschlossen.
Kinder, die vielleicht einmal wie Magdalena Neuner über den heimischen SC Wallgau den Weg in den Wintersport finden. Beim SC zeigte Neuner, am 09. Februar 1987 im benachbarten Garmisch-Partenkirchen geboren, bereits mit neun Jahren ihr außergewöhnliches Talent. Schon 1999 triumphierte sie im Schülercup und ließ in den nächsten Jahren Erfolge bei den Juniorinnen folgen. 2004 errang Neuner ihre ersten WM-Titel bei den Juniorinnen und ebnete sich den Weg in die erste Biathlon-Liga, wo sie 2006 auch ihren großen Vorbildern Magdalena Forsberg und Martina Beck begegnen sollte. Der Rest ist längst zur Sportgeschichte und Magdalena Neuner zur lebenden Biathlon-Legende geworden.

Magdalena Neuner privat

Die Doppel-Olympiasiegerin von 2010 beendete im März 2012 ihre Sport-Karriere. Seit März 2014 ist Magdalena Neuner verheiratet. Sie ging mit dem Zimmerermeister Josef Holzer die Ehe ein, den sie seit ihrer Kindheit kennt. Am 30. Mai 2014 kam ihre Tochter Verena-Anna zur Welt.
Steckbrief Magdalena Neuner Seiten
www.magdalena-neuner.de - Die offizielle Magdalena Neuner Homepage
Magdalena Neuner Fanartikel / Merchandise
Magdalena Neuner Bücher