Was war wann >> Sport >> Biografien >> Fussballspieler >> Lukas Podolski

Lebenslauf Lukas Podolski Biografie

Der am 4. Juni 1985 im polnischen Gliwice geborene Łukasz Józef Podolski bekam schon früh den Kontakt zum Profisport. So waren sein Vater als Fußballspieler und seine Mutter als Handballerin sehr erfolgreich. Mit seiner Schwester zusammen wurde er in der Tradition des katholischen Glaubens erzogen. 1987 zog die Familie aus Polen nach Deutschland, wo sie sich im nordrhein-westfälischen
Bergheim niederließ. Podolski ist im Besitz der polnischen und der deutschen Staatsbürgerschaft.
Nachdem er zwischen 1995 und 2001 die örtliche Hauptschule besucht hatte, ging er ab dem Jahr 2001 auf ein Berufskolleg. Dieses verließ er 2003 mit der Fachoberschulreife, ehe er seinen Zivildienst absolvierte.
Im Alter von 6 Jahren trat Lukas Podolski in den Verein FC Bergheim 07 ein. Schon hier wurde das Talent des Jungen erkannt, der in seinen körperlichen Voraussetzungen, verglichen mit seinen Mitspielern, athletisch und kräftig wirkte. Das Können blieb dem 1. FC Köln nicht unbekannt und so wechselte der Stürmer 1995 in die Jugendmannschaft des großen Traditionsvereines. Hier durchlief er verschiedene Nachwuchskader, ehe er im Jahre 2003 während der laufenden Saison zu den Profis geholt wurde und dort auch bald sein Debüt feiern konnte. Schon in seinem dritten Spiel gelang ihm damals der erste Treffer, mit dem sich der Abstieg des Vereines jedoch nicht verhindern ließ.
Nach einer starken Zweitligasaison sowie einer bemerkenswerten Spielzeit in der 1. Liga gab Podolski im Vorfeld der Weltmeisterschaft 2006 seinen Wechsel zum FC Bayern München bekannt. Der Stürmer hatte es bis dahin zu viel beachteten Leistungen gebracht, die er bei dem Weltturnier bestätigte. So wurde er
dort zum besten Jungspieler gekürt. Zudem schoss er im Laufe des Turniers, in dem er mit Deutschland den dritten Platz errang, drei Tore. Weniger erfolgreich lief es dagegen in München. Hier glänzte Podolski nur selten und äußerte schon wenig später den Wunsch, zurück nach Köln wechseln zu wollen.
Zwar zeichnete sich dieser Transfer bereits nach einer erneut starken Europameisterschaft 2008 ab, wurde jedoch erst ein Jahr später vollzogen. Die sportliche Misere seines Kölner Vereines konnte Podolski nicht abwenden. Zudem geriet der FC auch durch diesen Spielerkauf, der 10 Millionen Euro kostete, in die finanzielle Schieflage. Obwohl die sportliche Konsolidierung für die Saison 2011/2012 angestrebt war, stieg Köln erneut in die Zweitklassigkeit ab. Podolski, der verheiratet ist und einen Sohn hat, gab zeitgleich seinen Wechsel zum englischen Verein Arsenal London bekannt. Mit der Nationalmannschaft absolvierte er zudem die Europameisterschaft 2012, bei der er die Marke von 100 Einsätzen für sein Land durchbrach.
Autogramm Lukas Podolski Autogrammadresse
Steckbrief Lukas Podolski Seiten
 - Die offizielle Lukas Podolski Homepage
Lukas Podolski Fanartikel / Merchandise