Was war wann >> Politik >> Steckbriefe >> Gunnar Lindemann

 

Biografie Gunnar Lindemann Lebenslauf Lebensdaten

*25. August 1970 in Wuppertal

Der deutsche Politiker Gunnar Lindemann hat nach der Schule eine Ausbildung zum Bankkaufmann abgeschlossen. Später war er auch Sicherheitskraft tätig und arbeitete als Personalbetriebsplaner für ein privates Bahnunternehmen. Später trat der Politiker der AFD bei und zog 2016 für die AFD bei den Wahlen für das Abgeordnetenhaus in Berlin in den Senat ein. Er gewann dafür sein Direktmandat im Wahlkreis Marzahn-Hellersdorf.
In seiner politischen Haltung ist Gunnar Lindemann mehrfach mit kritischen bis negativen Äußerungen zu Islam und Flüchtlingen aufgefallen. Er bezeichnete die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel als "Asyl-Irrsinn". Stattdessen wollte er Projekte für die eigene Bevölkerung durch die Streichung von Finanzmitteln für Kampagnen im Kampf gegen den Rechtsextremismus finanzieren und dazu vermehrte Abschiebungen durchführen, um abgelehnte Asylsuchende auszuweisen. Mit seinen vor allem über die sozialen Medien verbreiteten Statements hat er immer wieder heftige Reaktionen provoziert. Außerdem zeigte er mehrfach Nähe zum russischen Motorradclub Nachtwölfe.


Gunnar Lindemann Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Gunnar Lindemann Homepage
Literatur Gunnar Lindemann Bücher
n.n.v.
Gunnar Lindemann Bilder