Sylvie van der Vaart Lebenslauf

Sylvie van der Vaart ist der Künstlername von Sylvia Meis. Geboren wurde sie am 13. April 1978 in Breda, einer Gemeinde in Nordbrabant. Sylvie van der Vaart ist gelernte Personalmanagerin, entschloss sich, Model zu werden. An einem Bürojob hatte sie kein großes Interesse. Sie war schon immer von der Glamourwelt fasziniert. Ein erfolgreiches Casting zur Moderatorin erleichterte ihr den Einstieg ins niederländische Fernsehen. Sie wurde bei dem Musiksender
MTV Moderatorin und moderierte außerdem die Kindersendung „Fox Kids“. Als Schauspielerin in der Soap Costa konnte sich van der Vaart einen Namen in den Niederlanden machen. Im Jahre 2003 gelang es ihr, zur „Sexiest Woman der Niederlande“ gewählt zu werden.
Im Jahr 2007 bekam Sylvie van der Vaart die Chance, das Covergirl vom OTTO-Katalog zu sein. Im gleichen Jahr hat sie eine eigene Schmuckkollektion entworfen. Viele deutsche TV-Shows interessierten sich fortan für die Frau aus den Niederlanden. Nachdem sie die Aufmerksamkeit von Dieter Bohlen auf sich gezogen hatte, nahm sie sein Angebot an und wurde 2008 Mitglied in der Jury von „Das Supertalent“ des Fernsehsenders RTL. Außerdem konnte sie 2010 ihr tänzerisches Talent im Rahmen der dritten Staffel bei „Let`s Dance“ unter Beweis stellen. Mit ihrer Darbietung erlangte sie zusammen mit ihrem Profi-Tanzpartner den zweiten Platz.
Im Frühjahr 2009 traf sie ein schwerer Schicksalsschlag. Die Ärzte diagnostizierten bei ihr Brustkrebs. Eine Operation war unumgänglich, aber tapfer ertrug sie ihr Schicksal, kämpfte sich durch eine Chemotherapie, die Erfolg hatte. Die durch die Chemotherapie verlorenen Haare konnte sie unter Zuhilfenahme einer Perücke zur Seite schummeln. So konnte sie sich wieder als Jurorin beim Supertalent öffentlich zeigen. In der Zwischenzeit wuchsen ihre Haare wieder nach. Sylvie entschied sich für kurzes Haar. Sie hatte den Krebs besiegt und nur das zählte für die tapfere Frau.

Sylvie Meis privat

Als die blonde Frau noch als Moderatorin beim Musiksender MTV tätig war, hatte der
Fußballprofi Rafael van der Vaart sein Interesse für sie zum Ausdruck gebracht. Dafür nutzte er Kontakte zu ihren Kollegen. Die Moderatorin interessierte sich nicht für Fußball und kannte ihn daher nicht. Deshalb bediente sie sich der Suchmaschine Google, um mehr über ihn zu erfahren. Das so gefundene Foto von ihm faszinierte sie so sehr, dass sie sich in ihn verliebte. Sie lud ihn zu ihrem 25. Geburtstag ein. Er schenkte ihr ein Ajax-Trikot, auf dem Sylvies Mädchenname „Meis“ aufgedruckt war. Im Juni 2005 wurde aus den beiden ein Paar. Die Hochzeit wurde im niederländischen Fernsehen live übertragen. Im gleichen Jahr, als Rafael seinen Vertrag beim HSV unterschrieb, zogen sie nach Hamburg. 2006 kam der gemeinsame Sohn Damián Rafael zur Welt. Im Januar 2013 gab das Paar Rafael und Sylvie van der Vaart Ihre Trennung bekannt. Am 4. Dezember 2013 wurde das Paar geschieden. Danach nahm sie wieder ihren Geburtsnamen Sylvia Meis an.
Autogramm Sylvie van der Vaart Autogrammadresse
n.n.v.
Sylvie van der Vaart Seiten, Steckbrief etc.
 - die offizielle Sylvie van der Vaart Homepage
Sylvie van der Vaart Bücher