Biografie Prinz George Alexander Luis Lebenslauf
 

Prinz George Alexander Luis – das Königskind

Er ist eine Berühmtheit, ohne eine spektakuläre Leistung vollbracht zu haben. Er ist von Geburt an berühmt – Prinz George Alexander Luis. Bis jetzt macht er vor allem erst einmal seine Familie, die britische Königsfamilie glücklich.
Geboren wurde der britische Thronerbe am 22. Juli 2013. Offiziell ist das königliche Baby als Prince George of Cambrigde zur Welt gekommen. Seine Eltern, die nicht nur für Freunde und Interessenten des Königshauses ein Begriff sind, sondern selbst Uninteressierten durch die Medien ein Begriff wurden, sind Catherine, Herzogin von Cambridge und deren Gemahl Prince William Mountbatten-Windsor, Herzog von Cambridge. Als am Tage der Geburt um 16:24 Uhr im Londoner St. Mary’s Hospital ein gesunder Junge zur Welt gekommen war, hatte er sofort die Aufmerksamkeit der englischen Bevölkerung und die der vielen, vielen royal Interessierten. Allerdings kam ohnehin niemand an diesem Ereignis vorbei.
Spekulationen, ob es ein Mädchen oder ein Junge werden würde, dem die Herzogin das Leben schenkte, hatten auch Thronfolge-Hypothesen nach sich gezogen. Die wurden allerdings hinfällig, denn alles blieb nun durch den Stammhalter beim Alten und ist für Generationen gesichert. Wie Prince George seine Kindheit verbringt, wird mit Sicherheit täglich beobachtet und die Tatsache, dass er etwas zu spät kam und zu viele Haare hat, wird einem ersten „Bäuerchen“ weichen, über das sich die Welt entzückt. Wie bei allen Kindern.
Und am 2. Mai 2015 bekam der kleine Prinz eine Schwester. Der weibliche Nachwuchs im Königshaus kam 8:34 Uhr britischer Zeit zur Welt. Das 3714 Gramm schwere Mädchen und die Mutter waren wohlauf und wahrscheinlich auch Prinz William, der bei der Geburt an der Seite seiner Frau dabei gewesen war. Erst zwei Tage später, am 4. Mai, wurde der Name des Mädchens bekanntgegeben: Charlotte Elizabeth Diana.
Prinz George Alexander Luis Seiten, Steckbrief etc.
n.n.v.