Was war wann >> Personen >>     >> Katie Holmes

 

Biografie Katie Holmes Lebenslauf

Katie Holmes wurde am 18.Dezember 1978 in Toledo, Ohio in den USA als Katherine Noelle Holmes geboren und ist Katholikin. Sie ist eine amerikanische Schauspielerin. Ihre Eltern sind Kathleen A. und Martin Joseph Holmes (er ist Anwalt) und sie hat vier ältere Geschwister mit Namen Tamera, Holly Ann, Martin und Nancy Kay. Wie schon früher ihre Mutter, besuchte sie die Mädchenschule Notre Dame Academy in Toledo. Erste schauspielerische Erfahrungen bekam sie in diversen Musicals, in denen sie in der benachbarten Jungenschule, dem St. John´s Jesuit, auftrat.
Mit vierzehn Jahren wurde sie an einer Modelschule unterrichtet und wurde 1996 von ihrer Leiterin zu einem Talentwettbewerb nach New York geschickt. Dort wurde sie von einem Talentscout entdeckt und erhielt nach einem Vorsprechen eine kleine Rolle in dem Film „Der Eissturm“ von Ang Lee an der Seite von Sigourney Weaver, Elijah Wood und Tobey Maguire. Nachdem sie sich anschließend mit einem Heimvideo für verschiedene TV-Serien beworben hatte, wurde der Produzent Kevin Williamson auf die junge Schauspielerin aufmerksam und wollte sie unbedingt für seine Serie „Dawson´s Creek“ gewinnen. Nach einem erfolgreichen Vorsprechen bekam sie die Rolle. Mit dieser Rolle gelang ihr 1998 der Durchbruch und sie bekam einige Filmangebote.
Neben der Serie spielte sie 1998 in ihrem nächsten Film „Dich kriegen wir auch noch“, welcher einen MTV Movie Award erhielt. Ein Jahr später war sie in den Filmen „Go“ und „Tötet Mrs. Tingle!“ zu sehen. Es folgten weitere Filme wie „The Gift“ (2000), „Die Wonder Boys“ (2000) und „Abadon“ (2002), bevor sie nach Abschluß der Serie „Dawson´s Creek“ im Jahre 2003 mehr Zeit für neue Filmprojekte hatte. So spielte sie in „Nicht auflegen!“ (2003) an der Seite von Colin Farrell oder in „The singing Detective“ (2003) neben Mel Gibson, bevor sie in dem Film „Pieces of April – Ein Tag mit April Burns“ (2003) wieder in einer Hauptrolle glänzte. Anschließend bekam sie 2004 eine Rolle in „First Daughter“. Im Jahre 2005 kam „Batman Begins“ auf die Kinoleinwände, in dem sie die Rolle einer jungen Anwältin übernahm, jedoch in dieser Rolle nicht gerade gute Kritiken erhielt und somit für die „Goldene Himbeere“ nominiert wurde. Im gleichen Jahr war sie ebenfalls in dem Film „Thank you for Smoking“ zu sehen.
Privat war Katie Holmes von 2004 bis 2005 mit ihrem damaligen Freund Chris Kleinverlobt, den sie im Jahre 2000 kennengelernt hatte, bevor sie kurze Zeit nach der Trennung ihren jetzigen Ehemann und Schauspieler Tom Cruise kennen und lieben lernte. Sie haben zusammen eine Tochter namens Suri, die am 18. April 2006 zur Welt kam. Am 18. November 2006 folgte in einer großen Zeremonie die Hochzeit von Katie Holmes und Tom Cruise. Diese wurde nach einem Scientology-Ritus abgehalten. Tom Cruise ist schon lange bekennender Scientologe, und so ist auch Katie Holmes schon vor der Geburt ihrer Tochter zu dem Glauben konvertiert. Ihre erste große Liebe vor diesen beiden Männern war jedoch ihr damaliger Schauspielkollege Joshua Jackson, den sie bei den Dreharbeiten zu „Dawson´s Creek“ kennengelernt hatte.
Schauspielerisch wurde es sehr ruhig um Katie Holmes, da sie nun in erster Linie die Rolle der Ehefrau und Mutter übernahm. Nur durch Berichte in den Medien ist sie immer wieder zu sehen und macht dort Reden von sich durch ihre Beziehung zu Tom Cruise.
Der Film „Mad Money“ ist nach längerer Pause das aktuellste Projekt der Schauspielerin. Ihrem Ehemann jedoch wäre es lieber, wenn seine Frau nicht mehr ihrer Arbeit nachgehen würde.
Katie Holmes Autogrammadresse
Katie Holmes Seiten, Steckbrief etc.
Katie Holmes Filme
Katie Holmes Biographie