Was war wann >> Personen >>     >> Frank Schwebke

 

Frank Schwebke Lebenslauf

Dr. med. Frank Schwebke ist bekannt als Arzt, Medienjournalist, TV-Moderator und Fachbuchautor.
1956 wurde er geboren und studierte zunächst Medizin in Bochum und Aachen. Er approbierte 1981, dann ging er als Stabsarzt zur Bundeswehr. Danach wurde er an der Universitäts-Nervenklinik im
Saarland Assistenzarzt und Stationsarzt. Er übernahm die Fachbereiche Neurologie und Psychiatrie.
1985 wurde Schwebke stellvertretender Redaktionsleiter für Medizin bei der Ärztezeitung.
Ferner war er Chefredakteur in verschiedenen medizinischen Fach- und Publikumszeitschriften wie zum Beispiel „Praxis Forum“, in den Jahren 1988 bis 1994. Schwebke arbeitet seit 1990 für das „Pädiatrie Forum“, für das „Klinik Forum“ seit 1991 und für die Zeitschrift „Gesundheit“ war er 1994 bis 1998 tätig.
In den Jahren 1999 bis 2008 machte ihn die Zeitschrift „Bunte“ für die Bereiche Gesundheit und Medizin verantwortlich. Bei der „Bild am Sonntag“ wurde Schwebke bereits seit April 2008 Ressortleiter.
Im Juni 2005 moderierte Frank Schwebke die Gesundheitstalkshow mit Prominenten, dies geschah bei Focus Gesundheit, beim Fernsehsender Premiere. Da Schwebke selbst Arzt ist, konnte er körperliche Krankheiten, Krebs Herzinfarkt, auch psychische Probleme wie Stress und Depressionen kompetent diskutieren.
Dr. med. Frank Schwebke schrieb verschiedene Bücher, die Bestseller wurden. 2002 erschien das Buch „Der Weg zum Superhirn“, 2003 „Weg mit dem Ballast“ und 2004 veröffentlichte der Verlag Gräfe & Unzer „Abnehmen mit Köpfchen“.
Mit diesen Ratgebern wird der Leser vielseitig und fachgerecht ermutigt, den Kopf von Gedankenmüll zu befreien und ein geistiges sowie mentales Powertraining für das Gehirn zu betreiben. Man erhält Intelligenztests mit Fragen und Auswertungen, um festzustellen, wie fit die grauen Zellen wirklich sind.
Im Heft 3/2007 der „Bunte“ berichtete er mit dem Beitrag „Da werden die Augen richtig scharf“ über die refraktiven Möglichkeiten der Multifokallinsen-Implantation. Schwebke ergänzte diesen Beitrag mit einem Gespräch des Schauspielers Rainer Hunold. Da auch die Jury diesen Erfolg als „ausgezeichneten Cocktail aus Medizinreportage einerseits und Promi-Interview andererseits“ bezeichnete, erhielt Dr. med. Frank Schwebke den Medienpreis Print der Deutschen Ophthalmochirurgen.
In der „Bild“ gibt Schwebke Ratschläge zu Fragen wie: „Warum friere ich im Warmen?“ oder „Hilfe, ich sehe verschwommen!“
Gern kann man sich mit Fragen an die Redaktion wenden.
Bei „Prisma“ findet er für die Betroffenen Ratschläge, z. B. wie Denken die Hormone so steuern kann, dass die Fettpolster schmelzen.
Schwebke hat sich nicht gegen den Patientenkontakt entschieden, sondern ganz bewusst FÜR den Journalismus. Zu seinem Alltag gehören Redaktionskonferenzen, Recherchen und das Schreiben von Texten sowie Besuche von Kongressen.
Frank Schwebke wohnt in München. Zu seinen Hobbys zählen Musik wie Jazz und Klassik, er interessiert sich für Golf und Mountainbiking.
Frank Schwebke Seiten, Steckbrief etc.


Frank Schwebke Bücher
Frank Schwebke Biografie