Was war wann >> Personen >>     >> Dieter Wedel

 

Biografie Dieter Wedel Lebenslauf

Der deutsche Drehbuchautor und Regisseur Dieter Wedel heißt eigentlich Dieter von Wedel und wurde am 12. November 1942 in der hessischen Stadt Frankfurt am Main geboren. Als Sohn einer Pianistin entdeckte er schon früh seine künstlerische Ader und zog nach seiner Schulzeit in Bad Nauheim für das Studium nach Berlin. Dort studierte Dieter Wedel Geschichte, Theaterwissenschaft und Publizistik und arbeitete nebenbei bereits als Theaterkritiker. 1965 erwarb er schließlich seinen Doktortitel der
Philosophie mit dem Thema: „Expressionismus an Frankfurter Bühnen“.
Über die Zwischenstation Radio Bremen im Jahr 1966 gelangte Dieter Wedel 1967 zum Fernsehen und wurde in Hamburg einer der Hausregisseure beim NDR. Nur fünf Jahre später machte er in ganz Deutschland zum ersten Mal auf sich aufmerksam mit der Produktion „Einmal im Leben – Geschichte eines Eigenheims“. Die darin vorgestellte fiktive Familie Semmeling wurde so etwas wie das Markenzeichen von Dieter Wedel. Denn Dieter Wedel griff im Verlauf seiner Karriere mehrfach darauf zurück, aktuelle Probleme des Zeitgeschehens durch die Augen der deutschen Durchschnittsfamilie Semmeling zu betrachten. Nach den Problemen beim Hausbau von 1972 waren dies die Deutschen im Urlaub 1976 in „Alle Jahre wieder – Die Familie Semmeling“ sowie 2001 die Schwierigkeiten mit den Finanzbehörden in „Die Affäre Semmeling“. Eine weitere große Fernsehproduktion war der Vierteiler „Der große Bellheim“ von 1992 mit der Geschichte der Familie Bellheim und deren von der Pleite bedrohten Kaufhauskette. Im gleichen Stil der Mehrteiler produzierte er 1995 die fünfteilige Krimireihe „Der Schattenmann“ über einen Mann, der als verdeckter Ermittler arbeitet. Ein weiterer erfolgreicher Mehrteiler war 1998 „Der König von St. Pauli“. Für seine Arbeit erhielt Dieter Wedel mehrere große Fernsehpreise wie den Bambi und die Goldene Kamera.
Zudem leitet er seit 2002 am Theater die Nibelungenfestspiele von Worms mit herausragenden Inszenierungen wie „Die Nibelungen“ oder „Jud Süss“. 2011 war er zudem für die Zwingerfestspiele in Dresden verantwortlich.
Dieter Wedel Seiten, Steckbrief etc.
Dieter Wedel Filme
Dieter Wedel Biografie