Aurelio Savina Lebenslauf

Er ist Model und TV-Darsteller – Aurelio Savina. Geboren wurde der Sohn italienischer Immigranten am 10. Januar 1978 im nordrhein-westfälischen Hagen. Hierzulande wurde er als Kandidat der Reality-Show „Die Bachelorette“ einem breiteren Publikum bekannt.
Savina, der in Gevelsberg im südlichen Ruhrgebiet aufwuchs, besitzt die italienische Staatsbürgerschaft.
Er nahm 1999 an einem Modelwettbewerb im italienischen Pescara teil und errang dort mit dem 1. Platz den Titel „Modello piú bello d’Italia“ („Schönstes Model des Jahres in Italien“). Zunächst war es für Savina klar, dass er in Italien bleiben wollte. Es folgten Modelverträge in Italien, in den USA, in Venezuela und in Norwegen. Savina kehrte 2008 nach Deutschland zu seiner Familie nach Gevelsberg zurück.
An dem italienischen Pendant-Format von „Der Bachelor“ („Uomini e Donne“) hatte er zwei Mal teilgenommen. Während seiner Zeit der hiesigen „Bachelorette“-Teilnahme sorgten Medienpräsenz und mehrere Skandale für Schlagzeilen, weil er unter dem Künstlernamen Aury dela Rosa nebenberuflich als Stripper aktiv gewesen war. In dem Bachelorette-Format fiel er durch seine Machosprüche und seine polarisierenden Kommentare auf. Nachdem er ausgeschieden war, schlug er sich als „Special Guest“ in Diskotheken und Einkaufszentren durch.
Seine Arbeit als Erotikdarsteller sorgte für weitere Schlagzeilen. Savina spielte 2012 die Hauptrolle in einem Softporno „Sexy Pole Girls – Das Leben an der Stange“. Darin war er der Bordellbesitzer Niko. Im Erotikprogramm des Senders „Sport 1“ lief dieser Film, der auch auf DVD ab 18 Jahren veröffentlicht worden war.
Der 1,92 cm große Frauenschwarm, der gerne harmonische Stunden im Kreise seiner Familie genießt, zog am 16. Januar 2015 als Kandidat ins RTL-Format „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ ein.