Was war wann? Vornamen >> Sarah
Geschenkideen Sarah
T-Shirt Sarah
T-Shirt Sarah
Designerbecher Sarah
Designerbecher Sarah
Sarah Poster
Poster Sarah
Sarah Kaffeetasse
Poster Sarah
 
 
Der Vorname Sarah Bedeutung
Sarah bedeutet Fürstin (auch Herrin oder Prinzessin).
Andere Schreibweisen sind auch u.a.: Sahra, Sara, Zarah
Herkunft Ursprung
Der Name stammt aus dem Hebräischen. Im 1. Buch Moses ist die Geschichte von Sarah und Abraham nachzulesen. Der Name taucht anfangs als Sarai auf, bis Gott ihn in Sarah ändert.
Sarah wird als Erzmutter Israels verehrt.
Häufigkeit des Namens Sarah
Die beliebtesten Vornamen, von ausgefallen bis beliebt. Vornamenlexikon
Berühmte Namensvertreter
Sarah Connor (geb.1980 - deutsche Popsängerin)
Sarah Ferguson (geb.1959 - Ex-Ehefrau von Prinz Andrew)
Sarah Kirsch (geb. 1935 - renommierte, deutsche Schriftstellerin)
Sarah Kreuz (geb. 1989 - Sängerin und Model)
Sarah Kern (geb. 1968 - Modedesignerin)
Sarah Kuttner (geb. 1979 – TV-Moderatorin)
Sarah Palin (geb. 1964 - amerikanische Politikerin)
Sarah Wiener (geb.1962 – Köchin und Unternehmerin)
Zarah Leander (1907-1981 – schwedische Sängerin und Schauspielerin)
Namenstage im Gregorianischen Kalender
05. März
13. Juli
09. Oktober
Sonstiges zum Namen Sarah
Bis zu den 1970er Jahren war der Name nur selten verwendet worden. Lange hing ihm menschenverachtende Gebrauch in der Zeit des Nationalsozialismus an. Alle weiblichen, jüdischen Personen mussten diesen Zusatznamen annehmen, so, wie es die Namensänderungsordnung von 1938 vorschrieb, um Juden leichter erkennbar zu machen.
Der Rufname wurde erst ab der zweiten Hälfte der 1980er Jahre wieder beliebt und konnte sich dann sogar ungefähr zwanzig Jahre lang in der Häufigkeitsstatistik auf den ersten Plätzen behaupten.
Personalisierte Geschenke

Schlüsselanhänger

Kissen

Kaffeetasse Glücksbringer
Namensschlüsselanhänger Sarah Namenskissen Tasse Sarah Glücksbringer Sarah
Weitere personalisierte Geschenke für den Namen Sarah