Tödlich verunglückte im Straßenverkehr

Verlässliche Zahlen zu tödlich verunglückten Personen im Straßenverkehr gibt es erst in den 50er-Jahren. In den 30er-Jahren erklärt Polizeichef Himmler am 18. Mai 1937 nach zahlreichen Unfalltoten im Pfingstverkehr, dass Trunkenheit im Straßenverkehr kriminell ist, und dementsprechend bestraft wird. Bereits im Mai 1934 wurde ein einheitliches Reichsrecht für den gesamten Straßenverkehr geschaffen. Diese Reichsstraßenverkehrsordnung umfasste 36 Paragraphen. Die oberste Vorgabe war dass jeder Verkehrsteilnehmer sich so zu verhalten, dass behindert, belästigt oder schädigt. Der Reichsführer-SS und die Chefs der deutschen Polizei fassen am 2. Januar 1938 den Beschluss, dass das Merkblatt „Du und die Straße", das 24 Hinweise zur Teilnahme am Straßenverkehr enthält, an alle Haushalte verteilt werden soll. Zudem soll in Berlin eine Akademie zur Ausbildung von Lehrkräften für die Verkehrserziehung als Maßnahme zur Verkehrsunfallbekämpfung errichtet werden. Als Adolf Hitler am 17. Februar 1939 in Berlin die Internationale Automobil- und Motorradausstellung eröffnete, befasste er sich in seiner Rede mit der Verkehrssicherheit. Er erwähnte, dass jährlich 7000 Menschen im Straßenverkehr sterben und 30–40000 verletzt werden.

Verkehrstote 30er Jahre


Verkehrstote 1930 -

Verkehrstote 1931 -

Verkehrstote 1932 -

Verkehrstote 1933 -
Verkehrstote 1934 -

Verkehrstote 1935 -

Verkehrstote 1936 -

Verkehrstote 1937 - ca. 8000 (lt. Goebbels in einer Rede vom 24. Juni 1938)

Verkehrstote 1938 - ca. 7000 (lt. Hitler in einer Rede vom 17. Februar 1939)

Verkehrstote 1939 -

Verkehrstote 40er Jahre


Verkehrstote 1940 -

Verkehrstote 1941 -

Verkehrstote 1942 -

Verkehrstote 1943 -

Verkehrstote 1944 -

Verkehrstote 1945 -

Verkehrstote 1946 -

Verkehrstote 1947 -

Verkehrstote 1948 -

Verkehrstote 1949 -

Verkehrstote 50er Jahre


Verkehrstote 1950 - 7.400
Verkehrstote 1951

Verkehrstote 1952

Verkehrstote 1953 - 11.450

Verkehrstote 1954 - 12.050
Verkehrstote 1955 - 12.790

Verkehrstote 1956 - 13.400

Verkehrstote 1957 - 12.900

Verkehrstote 1958 - 12.150

Verkehrstote 1959 - 13.600

Verkehrstote 60er Jahre


Verkehrstote 1960 - 14.400

Verkehrstote 1961 - 15.500

Verkehrstote 1962 - 14.400

Verkehrstote 1963 - 14.500

Verkehrstote 1964 - 16.500
Verkehrstote 1965 - 15.750

Verkehrstote 1966 - 16.850

Verkehrstote 1967 - 17.050

Verkehrstote 1968 - 16.630

Verkehrstote 1969 - 16.600

Verkehrstote 70er Jahre


Verkehrstote 1970 - 19.300
Verkehrstote 1971 - 19.100

Verkehrstote 1972 - 18.800
Verkehrstote 1973 - 16.300

Verkehrstote 1974 - 14.600

Verkehrstote 1975 - 14.900

Verkehrstote 1976 - 14.600

Verkehrstote 1977 - 14.970

Verkehrstote 1978 - 14.600

Verkehrstote 1979 - 13.200

Verkehrstote 80er Jahre


Verkehrstote 1980 - 13.050

Verkehrstote 1981 - 11.670

Verkehrstote 1982 - 11.600

Verkehrstote 1983 - 11.700

Verkehrstote 1984 - 10.200

Verkehrstote 1985 - 8.400

Verkehrstote 1986 - 8.950

Verkehrstote 1987 - 7.960

Verkehrstote 1988 - 8.200

Verkehrstote 1989 - 8.000

Verkehrstote 90er Jahre


Verkehrstote 1990 - 11.040

Verkehrstote 1991 - 11.300

Verkehrstote 1992 - 10.630

Verkehrstote 1993 - 9.950

Verkehrstote 1994 - 9.810

Verkehrstote 1995 - 9.450

Verkehrstote 1996 - 8.750

Verkehrstote 1997 - 8.550

Verkehrstote 1998 - 7.790

Verkehrstote 1999 - 7.770

Verkehrstote 2000er Jahre


Verkehrstote 2000 - 7.500

Verkehrstote 2001 - 6.970

Verkehrstote 2002 - 6.840

Verkehrstote 2003 - 6.610

Verkehrstote 2004 - 5.840

Verkehrstote 2005 - 5.360
Verkehrstote 2006 - 5.090


Verkehrstote 2007 - 4.940

Verkehrstote 2008 - 4.470

Verkehrstote 2009 - 4.150

Verkehrstote 2010 - 3.650

Verkehrstote 2011 - 4.000

Verkehrstote 2012 - 3.600
Verkehrstote 2013 - 3.330

Verkehrstote 2014 - 3.370

Verkehrstote 2015 - 3.450

Verkehrstote 2016 - 3.200

Verkehrstote 2017 - 3.180

Verkehrstote 2018 - 3.270

Verkehrstote 2019 -


Aktuelle Videos