Was war wann >> Automobilgeschichte >> Geschichte des Auto-Tuning

 
 
Die Evolution des Autotuning
Die zeit zieht immer weiter wie in der Technik so auch in der Mechanik.
Vor Zwanzig bis Dreißig Jahren als man dort von Tunen sprach war es im Gegensatz zu heute ein wahrer Quantensprung. Mehr wurde zur damaligen zeit mehr an Mechanischen gearbeitet so wie auch
der Karosserie um der Aerodynamik entgegen zugehen damit eine Leistungssteigerung in der Wendigkeit sowie auch der Windschnittigkeit erhöht wurde.
Das hat sich nun heute komplett geändert.
Die Welt ist heute schon so gut wie zu Achtzig Prozent computerisiert und daher müssen auch die Autoindustrie dem Fortschritt mithalten. Dies wirkt sich nicht auf Karosserie, Felgen, Spoiler oder sonstige Autoteile aus sondern auf die Einspritzung, der Schaltung, der Lenksysteme und so weiter.
Wo früher um ein Hochleistungsauto zu Stoppen eine Straßensperre herhalten musste reicht heutzutage nur ein EMP (Elektro Magnetischer Puls) also ein Stromschlag und die Mechanik des Autos versagt. Aber es hat auch seine guten Seiten, durch den heutigen Stand der Technik ist es nun auch möglich leisere, schnellere aber auch bedeutend sicherere Automobile zu entwickeln.
Mit dem Lauf der Zeit sieht man auch Weiterentwicklungen des Designs beim Auto Tuning.
Rotierende Felgen, schnittige Spoiler so wie auch UBB´s (Unterboden Beleuchtungen) lassen das Auto schon fast in einem futuristischen Glanz erscheinen und damit auch viele Blicke auf sich lenken, was von verschiedensten Sorten von Lacken, über Innen Ausbauten bis hin zu komplett mit Carbon überzogenen Bauteilen der Autos reicht.
Viel von dem Look unter anderem aus Amerika stammt ist daher in Deutschland vieles für den konventionellen Straßenverkehr nicht zugelassen aber immer auf Shows und Messen gerne gesehen und auch auf Bildern ein immer gern gesehener Augenschmaus.
Weitere Infos
Auto-Tuner - Autotuning für alle Marken