Geburtstage 23. Mai
 

Wer hat heute Geburtstag - 23.5


1000 - 1099
1052
Philipp I., König von Frankreich
1600 - 1699
1676
Johann Bernhard Bach d. Ä., deutscher Komponist



1700 - 1799
1707
Carl von Linné, schwedischer Botaniker und Taxonom
1730
Ferdinand von Preußen, preußischer Generalmajor
1734
Franz Anton Mesmer, deutscher Arzt, Begründer des Mesmerismus
1741
Andrea Luchesi, italienischer Organist und Komponist
1754
Andrea Appiani, italienischer Maler
1755
Bernhard Christoph Faust, deutscher Arzt, Begründer der Sonnenbaulehre
1790
James Pradier, französischer Bildhauer

1800 - 1899
1809
Friedrich Christian Benedikt Avé-Lallemant, deutscher Kriminalist, Schriftsteller und Sprachforscher
1809
Hugo Ewald von Kirchbach, preußischer General
1810
Margaret Fuller, Schriftstellerin aus USA
1824
Ambrose Everett Burnside, US-amerikanischer General der Unionsarmee
1827
Milton Latham, US-amerikanischer Politiker
1829
Ole Richter, norwegischer Jurist, Redakteur und Politiker
1837
Anatole Mallet, Schweizer Ingenieur
1837
Józef Wieniawski, polnischer Pianist und Komponist
1838
Alfred Kirchhoff, deutscher Geograf
1842
Maria Konopnicka, polnische Schriftstellerin
1843
Justus Brinckmann, deutscher Kunsthistoriker, Gründer des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg
1844
Abdul-Baha, persischer Schriftgelehrter, Lehrer und Führer der Bahai
1847
Heinrich Kämpchen, deutscher Schriftsteller
1848
Otto Lilienthal, deutscher Pionier des Gleit- und Muskelkraftflugs
1851
Antoni Stolpe, polnischer Komponist
1862
Hermann Gunkel, deutscher Theologe
1868
Harry Graf Kessler, deutscher Kunstsammler und Museumsdirektor
1871
Käte Duncker, deutsche Pädagogin und Politikerin
1873
Leo Baeck, deutscher Rabbiner, Vertreter des liberalen Judentums
1874
Ludwig Frank, deutscher Jurist und Politiker
1880
Gustaw Gwozdecki, polnisch-französischer Bildhauer, Maler, Grafiker und Kunstschriftsteller
1881
Ludwig Kaas, deutscher Theologe und Politiker
1883
Ewald Banse, deutscher Geograph und Schriftsteller
1883
Douglas Fairbanks sen., US-amerikanischer Schauspieler
1884
Josef Nadler, deutscher Germanist und Literaturhistoriker
1887
Albert Thoralf Skolem, norwegischer Mathematiker, Logiker und Philosoph
1889
Ernst Niekisch, deutscher Politiker, Schriftsteller und Widerstandskämpfer
1890
Herbert Marshall, britischer Film- und Theaterschauspieler
1891
Pär Lagerkvist, schwedischer Schriftsteller und Dichter
1895
Cäsar von Arx, Schweizer Dramatiker
1896
André Bloc, französischer Architekt und Bildhauer
1896
Felix Steiner, deutscher Offizier und Schriftsteller
1897
Jimmie Guthrie, britischer Motorradrennfahrer
1897
Wilhelm Schwinn, deutscher Kommunalpolitiker und Landwirt
1898
Georgios Grivas, griechisch-zypriotischer Widerstandskämpfer
1898
Heinrich Zillich, deutscher Schriftsteller und Dichter




1900 - 1999
1900
Hans Frank, deutscher Jurist, Politiker und Kriegsverbrecher
1901
Harri Bading, deutscher Politiker, MdB
1901
Semjon Lwowitsch Ginsburg, russischer Musikwissenschaftler
1902
Scott O’Dell, Schriftsteller aus USA
1903
Charles W. Morris, US-amerikanischer Semiotiker und Linguist
1903
Walter Reisch, US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmregisseur
1908
Annemarie Schwarzenbach, Schweizer Schriftstellerin und Journalistin
1908
Duncan Black, britischer Ökonom
1908
John Bardeen, US-amerikanischer Physiker, Nobelpreisträger
1908
Hélène Boucher, französische Pilotin
1910
Artie Shaw, US-amerikanischer Musiker
1910
Scatman Crothers, US-amerikanischer Sänger und Schauspieler
1911
Paul Augustin Mayer, deutscher Kurienkardinal
1915
Clyde E. Wiegand, US-amerikanischer Physiker, Mitentdecker des Anti-Protons
1917
Edward N. Lorenz, US-amerikanischer Meteorologe, Entdecker des Schmetterlingseffekt
1921
James Blish, US-amerikanischer Science Fiction-Schriftsteller
1921
Humphrey Lyttelton, britischer Jazz-Musiker
1921
Grigori Tschuchrai, sowjetischer Filmregisseur
1923
Alicia de Larrocha, spanische Pianistin
1924
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller
1924
Flora Groult, französische Schriftstellerin und Journalistin
1924
Antje Huber, deutsche Bundesministerin
1925
Joseph James, US-amerikanischer Autorennfahrer
1925
Joshua Lederberg, US-amerikanischer Genetiker
1927
Dieter Hildebrandt, deutscher Kabarettist
1928
Hans Blum, deutscher Komponist und Texter, Musikproduzent und Sänger
1928
Rosemary Clooney, US-amerikanische Schauspielerin, Pop- und Jazzsängerin
1929
Ulla Jacobsson, schwedische Schauspielerin
1930
Friedrich Achleitner, österreichischer Schriftsteller
1932
John Lyons, britischer Sprachforscher
1932
Leslie L. Spann jr.,US-amerikanischer Jazzmusiker
1933
Joan Collins, US-amerikanische Schauspielerin
1933
Ove Fundin, schwedischer Bahnsportler
1934
Syd Millar, irischer Rugbyspieler und -funktionär, Vorsitzender des Weltverbands
1934
Robert Moog, US-amerikanischer Erfinder des Moog-Synthesizers
1935
Susan Cooper, britische Schriftstellerin
1936
Ingeborg Hallstein, deutsche Opernsängerin
1937
Rupert Scholz, deutscher Politiker, MdB
1938
Gisela Babel, deutsche Politikerin, MdB
1938
Klaus Dahlen, deutscher Schauspieler
1938
Daniel Humair, Schweizer Jazz-Schlagzeuger
1939
Volker Bräutigam, deutscher Komponist und Kirchenmusiker
1939
Reinhard Hauff, deutscher Regisseur
1939
Marvin Stamm, US-amerikanischer Jazztrompeter
1939
Kent Westberry, US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Musiker
1942
Robert Bergman, US-amerikanischer Chemiker
1942
Christopher Herrick, britischer Organist
1942
José Omar Pastoriza, argentinischer Fußballspieler und -trainer
1943
Roderik de Man, niederländischer Komponist
1946
Don Moye, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger, Sänger und Komponist
1946
Ruth Underwood, US-amerikanische Perkussionistin
1947
Richie Beirach, US-amerikanischer Jazzmusiker
1947
Jean-Jacques Kravetz, französischer Keyboarder und Saxophonist
1949
Alan García, peruanischer Staatspräsident
1950
William Barr, US-amerikanischer Politiker
1950
Matthias Holtmann, deutscher Rundfunkmoderator und Schlagzeuger (Triumvirat)
1951
Anatoli Karpow, russischer Schachspieler
1956
Ursula Plassnik, österreichische Politikerin und Bundesministerin
1958
Shelly West, US-amerikanische Country-Sängerin
1958
Thomas Reiter, deutscher Luftwaffenoffizier und Astronaut
1960
Linden Ashby, US-amerikanischer Schauspieler
1963
Gabi Burgstaller, österreichische Politikerin, Landeshauptfrau von Salzburg
1964
Ruth Metzler-Arnold, Schweizer Politikerin, Alt-Bundesrätin
1965
Tom Tykwer, deutscher Filmregisseur
1966
Claudia Christina, deutsche Moderatorin und Sängerin
1967
Gregor Hübner, deutscher Komponist, Violinist und Pianist
1969
Laurent Aïello, französischer Auto-Rennfahrer
1970
Billy Hamill, US-amerikanischer Bahnsportler
1972
Rubens Barrichello, brasilianischer Formel-1-Rennfahrer
1974
Jewel, US-amerikanische Sängerin
1974
Mellow Mark, deutscher Rap-, Reggae- und Soul-Musiker
1974
Manuela Schwesig, deutsche Politikerin
1976
Aris Sas, österreichischer Sänger und Schauspieler
1980
Theofanis Gekas, griechischer Fußballspieler
1981
Janine Wißler, deutsche Politikerin
1983
Heidi Range, britische Sängerin
1984
Hugo Almeida, portugiesischer Fußballspieler
1985
Teimuras Gabaschwili, russisch-georgischer Tennisspieler
1985
Sebastián Fernández, uruguayischer Fußballspieler
1986
Ruben Zadkovich, australischer Fußballspieler
1989
Mario Vrančić, deutscher Fußballspieler
1990
Maike Schirmer, deutsche Handballspielerin
1991
Lena Meyer-Landrut, deutsche Sängerin


<< Geburtstage 22. Mai   |   Geburtstage 24. Mai >>