Biografie Uwe Karpa Lebenslauf

* 18. September 1945 in Berlin

Der deutsche Schauspieler Uwe Karpa wuchs in Berlin-Prenzlauer Berg auf und absolvierte nach seinem Abitur eine Lehre als Betonbauer. Im Anschluss daran begann er ab 1965 eine Schauspielausbildung: Zunächst besuchte er die Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig und anschließend das Schauspielstudio in Karl-Marx-Stadt. Seinen ersten großen Auftritt in der Theaterbranche hatte Karpa im Jahr 1971 als „Gestiefelter Kater“ in Cottbus. Weitere Rollen hatte er in der Comödie Dresden, am Theater am Kurfürstendamm, am Volkstheater Rostock und bei den Karl-May-Spielen Bad Segeberg. Auch im Fernsehen war Karpa seither zu sehen. Bekannt wurde er unter anderem als Moderator der beliebten 80er Kinderspieleshow „GIX-GAX“ und in der Serie „alphateam – Die Lebensretter im OP“. Im Kino war er in Filmen wie „Berlin um die Ecke“ oder „Der Baader-Meinhof-Komplex“ zu sehen. Karpa arbeitete neben der Schauspielerei auch als Synchronsprecher.
Uwe Karpa war verheiratet und bekam im Jahr 1981 eine Tochter, die heute ebenfalls Schauspielerin ist (Marie Rönnebeck).


Uwe Karpa Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Uwe Karpa Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Uwe Karpa Filme