Biografie Tanja Schleiff Lebenslauf

*1973 in Erfurt

Die deutsche Schauspielerin Tanja Schleiff wuchs in ihrer Geburtsstadt Erfurt in einer betont theater-affinen Familie auf. Sowohl Mutter Renate Hundertmark und Vater Klaus Schleiff wie auch Bruder Urs haben sich für den Schauspiel-Beruf entschieden. Schon in ganz frühen Jahren standen die Schleiff-Kinder auf der Bühne von Kinder- und Jugendtheatern.

Nach zwei Jahren Lehrzeit zur Krankenschwester absolvierte Tanja Schleiff dann in Leipzig eine Schauspiel-Ausbildung. Nach Stationen in Leipzig und Bautzen wurde die Thüringerin 1997 für fünf Jahre Ensemblemitglied des Bayerischen Schauspiels in München. Sie debütierte dort in einer Hauptrolle im Pubertäts-Drama „Weiße Ehe“ von T. Różewicz. Die seit 2002 im ganzen deutschen Sprachraum als freischaffende Schauspielerin Bühnenpräsenz zeigende Tanja Schleiff gelang 2001 auch der Einstieg ins TV- und Kino-Genre. Im hochgelobten Fernseh-Dreiteiler „Die Manns – Ein Jahrhundertroman“ hatte sie ihren ersten kleinen TV-Auftritt. Sie wurde seitdem regelmäßig vor der Kamera eingesetzt. So zum Beispiel 2007, als sie in der Dominik-Graf-Kinoproduktion „Das Gelübde“ in der Hauptrolle der „Mystikerin Anna Katharina Emmerick“ überzeugte, oder 2017 als „Krankenwärterin Edith“ in der TV-Erfolgsserie „Charité“.
Die mit dem Theaterleiter René Heinersdorff zusammenlebende dreifache Mutter Tanja Schleiff hat 2010 ihren Lebensmittelpunkt von München nach Düsseldorf verlegt.


Tanja Schleiff Seiten, Steckbrief, Kurzbio, Familie, Herkunft etc.

n.n.v. - Die offizielle Tanja Schleiff Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Tanja Schleiff Filme