Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe G >> Sven Gielnik

 

Biografie Sven Gielnik Lebenslauf

*2. Mai 1994 in Hamburg

Sven Gielnik verlebte seine Kindheit in Hamburg, Berlin und München. In dieser Zeit entstand eine enge Beziehung zur Filmbranche. Seine ersten Kinderrollen spielte er ab 2006 im Familiendrama „Vertraute Angst” sowie in der Krimiserie „Stadt, Land, Mord“. Als Jugendlicher stand Gielnik in vielen anderen Filmproduktionen vor der Kamera. Der Kinofilm „Der Preis”, in dem er eine Hauptrolle übernahm, erhielt auf der Berlinale 2011 das Prädikat “besonders wertvoll”. Gielnik besuchte bis 2012 das Babelsberger Filmgymnasium, an dem er das Abitur machte. Zeitgleich realisierte er eigene Filmprojekte. Sein Wissen in den Bereichen Schauspiel, Regie und Schnitt vertiefte er in zahlreichen Workshops im In- und Ausland. Einige Filme des Nachwuchsschauspielers wurden bei bedeutenden Filmfestivals für Auszeichnungen wie dem Grimme-Preis oder dem Deutschen Comedypreis nominiert.


Sven Gielnik Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Sven Gielnik Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Sven Gielnik Filme

 


Sven Gielnik Bilder