Biografie Sibylle Rauch Lebenslauf

*14. Juni 1960 in München

Sibylle Rauch ist eine deutsche Schauspielerin und Erotikdarstellerin. 1979 begann ihre Karriere als Playmate des Monats im Playboy. 1980 spielte sie ihre erste Filmrolle in der Erotikkomödie „Der Kurpfuscher und seine fixen Töchter“, weitere folgten. Einem breiten Publikum bekannt wurde sie 1981 durch den dritten Teil der „Eis am Stiel“ Reihe, in der sie noch mehrmals mitwirkte. 1982 machte sie mit dem Song „So Long, Goodbye“ einen Abstecher ins Musikgeschäft. 1987 wurde sie von Teresa Orlowski für den Erotikfilm „Born For Love“ engagiert. Diesem Genre blieb sie mehrere Jahre treu, bevor ihre Karriere 1997 nach Drogenproblemen und einem Selbstmordversuch abrupt endete. Nach einer erfolgreichen Therapie war sie 2006 in einer Nebenrolle in „Der Prinz von Wanne-Eickel“ und 2014 in „Für Oswald“ zu sehen.

Sibylle Rauch Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Sibylle Rauch Homepage

Movies Sibylle Rauch Filme