Biografie Sascha Alexander Geršak Lebenslauf

*20. Mai 1975 in Balingen

Der deutsche Schauspieler Sascha Alexander Geršak absolvierte von 2000 bis 2003 eine Schauspielausbildung an der European Film Actor School in Zürich. Zunächst spielte er überwiegend an Züricher Bühnen und wirkte auch in einigen Kurzfilmen mit. 2007 war er in Simon Kellers Tragikkomödie „Sonntag“ erstmals im Kino zu sehen. Einem größeren Fernsehpublikum wurde er 2013 durch Stefan Schallers Kinofilm „Fünf Jahre Leben“ bekannt. Für seine Darstellung des in Guantanamo inhaftierten Deutschtürken Murat Kurnaz erhielt er eine Nominierung für den Deutschen Filmpreis als bester Hauptdarsteller und den Preis der Deutschen Filmkritik. 2018 war Geršak im ARD-Zweiteiler „Gladbeck“ als Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner zu sehen.
Sascha Alexander Geršak lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Berlin.


Sascha Alexander Geršak Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Sascha Alexander Geršak Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Sascha Alexander Geršak Filme

2018 - Gladbeck
2018 - Sankt Maik
2018 - jerks.
2018 - Der Amsterdam-Krimi - Tod in der Prinzengracht
2018 - Lost Dreams
2018 - Tatort - Bombengeschäft
2019 - Der gute Bulle - Friss oder stirb (Fernsehfilm)
2019 - Unschuldig
2019 - Blind ermittelt – Das Haus der Lügen
2019 - Tatort - Väterchen Frost
2019 - Schneewittchen und der Zauber der Zwerge
2020 - Kids Run
2020 - Spreewaldkrimi - Zeit der Wölfe
2020 - Wir können nicht anders
2020 - Polizeiruf 110 - Der Verurteilte
2021 - Die Toten von Marnow