Biografie Neelesha Barthel Lebenslauf

* 2. März 1977 in Potsdam (Brandenburg)

Die Schauspielerin, Regisseurin und Autorin Neelesha Barthel wurde dem TV-Publikum durch ihre frühe Mitwirkung an der RTL-Dauerserie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) bekannt. Sie erhielt Schulurlaub, um 1993/94 die Rolle der Manjou Neria zu spielen. Nach dem Abitur machte die Deutsch-Inderin ein Regie-Praktikum und studierte von 2002 bis 2008 an der Kunst- und Film-Universität in Potsdam-Babelsberg. Der Dokumentarfilm "Fifty Fifty" entstand nach ihrem Drehbuch und unter ihrer Regie. Barthel wurde dafür 2004 mit dem Nachwuchspreis des Journalistinnenbundes ausgezeichnet. Zu ihren erfolgreichen Kurzfilmen gehört u.a. "Zwei zu Dritt", der auch im Regionalfernsehen lief. Ihr Spielfilm-Debüt gab die Tochter zweier Filmschaffender 2015 mit der Komödie "Marry me - Aber bitte auf Indisch". Die Künstlerin lebt mit ihrer Patchwork-Familie in Berlin-Kreuzberg.


Neelesha Barthel Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Neelesha Barthel Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Neelesha Barthel Filme