Biografie Nathalie Schott Lebenslauf

*1980 in Mainz (Deutschland)

Die deutsche Schauspielerin Nathalie Schott studierte von 1999 bis 2004 Musical und Schauspiel an der Theaterakademie August Everding in München. Neben weiteren Coachings absolvierte Sie 2019 bis 2021 die Chubbuck Masterclass von Jochen Schölch. Ihre Fernsehkarriere begann Schott 2005 mit einer festen Serienrolle in der ARD-Produktion „Um Himmels Willen“. Es folgten zahlreiche Auftritte in deutschen TV-Serien und Spielfilmen. Parallel zu Ihrer Tätigkeit für das Fernsehen arbeitete Schott seit 2004 durchgehend für verschiedene Theater. Unter anderem spielte Sie 2009 die Rolle der Evita im gleichnamigen Stück am Theater Ingolstadt und übernahm eine Rolle in „Terror (Ferdinand von Schirach)“ am Metropoltheater München. Sie war mehrfach als Synchronsprecherin tätig. 2017 sprach Sie die Rolle der Tess Wallender in der Netflix-Produktion „Black Mirror“. Schott lebt in Bayern und ist mit dem Schauspieler Markus Brandl verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder.


Nathalie Schott Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Nathalie Schott Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Nathalie Schott Filme